Schulstandort Lenneplatz 21 vorsorglich geschlossen

Anzeige
Die Helene-Lange-Realschule (Foto) und das Alice-Salomon-Kolleg sind vorläufig geschlossen, (Foto: Schule)

Seit heute Mittag (7. November) ist der Schulstandort Lenneplatz 21 vorsorglich von der Stadt Bochum geschlossen worden. Schadstoffmessungen haben ergeben, dass in sechs Räumen der Schule erhöhte Werte von Butanol und Propylenglykol festgestellt wurden. Der Grund dafür könnte ein alter Linoleumbodenbelag sein. Weitere Messungen sind bereits beauftragt und die Ergebnisse werden in zwei Wochen erwartet.

Heute Morgen haben das Schulverwaltungsamt, das Gesundheitsamt und die Zentralen Dienste die Schulleiter der in dem Gebäude untergebrachten Schulen (Helene-Lange-Schule und Alice-Salomon-Berufskolleg) informiert.

Das Schulverwaltungsamt hat entschieden, dass der Schulbetrieb in dem Gebäude eingestellt wird, bis die Unbedenklichkeit für die Räume wieder hergestellt ist.

Im Einvernehmen mit den Schulleitungen werden bis zum Vorliegen der Ergebnisse der neuen Messung (in ca. 2 Wochen) die Schülerinnen und Schüler des Alice-Salomon-Kollegs an der Akademiestraße und die Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule am Standort der Franz-Dinnendahl-Schule unterrichtet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.