Zweimal drei Buchstaben. NSA und NSU.

Anzeige
In München läuft zur Zeit der Prozess gegen Frau Beate Zschäpe und einiger ihrer Mitstreiter. Auch als NSU Prozess bekannt.

Zwei ihrer engsten Komplizen aus der Zwickauer Terrorzelle, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sind tot. Wie viele es sonst noch gibt ist nicht genau bekannt, bzw. widersprüchlich.

In der FAZ von gestern ist zu lesen: „Wie kleine Mosaiksteine werden die Indizien im NSU-Prozess seit Monaten mühevoll zusammengesetzt. Am Ende soll sich das Gericht ein Bild davon machen können, was genau passiert ist und wer daran die Schuld trägt.“

Wäre es da nicht am einfachsten die deutschen Geheimdienste zu bitten, mit ihren Freunden bei der NSA zu sprechen, damit die sämtliche Telefonate, Email Verkehr, Faxe usw. zur Verfügung stellen, die Zschäpe und Konsorten jemals geführt haben.

Bei der NSA müsste doch alles archiviert sein, denn bei den Angeklagten in München handelt es sich ja augenscheinlich um Terroristen.
0
9 Kommentare
15.200
Volker Dau aus Bochum | 03.08.2013 | 11:08  
1.272
Ulrich Bormann aus Bochum | 03.08.2013 | 13:36  
15.200
Volker Dau aus Bochum | 03.08.2013 | 14:00  
15.200
Volker Dau aus Bochum | 03.08.2013 | 14:01  
15.200
Volker Dau aus Bochum | 03.08.2013 | 14:06  
15.200
Volker Dau aus Bochum | 03.08.2013 | 20:49  
1.272
Ulrich Bormann aus Bochum | 03.08.2013 | 21:57  
15.200
Volker Dau aus Bochum | 04.08.2013 | 22:10  
15.200
Volker Dau aus Bochum | 18.12.2013 | 19:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.