Bauarbeiten auf der Alte Bahnhofstraße in Bochum

Anzeige
(Foto: Stadtwerke)

Das Tiefbauamt setzt die Straßenbauarbeiten auf der Alten Bahnhofstraße ab Montag, 22. April, fort. Das neue Baufeld erstreckt sich von der Mansfelder Straße bis hinter die Kreuzung Hohe Eiche in der Lünsender Straße.

Der Straßenabschnitt wird halbseitig gesperrt und ist als Einbahnstraße nur in Richtung Unterstraße befahrbar. Der Verkehr in die Gegenrichtung wird wie in der ersten Bauphase über Unterstraße, Ümminger Straße und Auf den Holln umgeleitet.

Im Dezember letzten Jahres konnte die obere Straßendecke im ersten Bauabschnitt nicht mehr auf beiden Seiten eingebaut werden. Das Tiefbauamt baut die Decke zum Abschluss der nun beginnenden Arbeiten auf der fehlenden Seite über den gesamten Ausbauabschnitt vom Oelbachtal bis zur Hohen Eiche ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.