Die Brenscheder Bauern und die Geschichte vom Maibaum

Anzeige
Bochum: Maibaumpotten | Am 5. und 6. Mai 2017 feiern die Brenscheder Bauern ihr traditionelles Fest auf dem Platz an der Brenscheder Straße und am 6. Mai 2017 wird um ca. 16.30 Uhr dann auch der Maibaum gepottet. Vielleicht fragt sich der eine oder andere, was diese Tradition so auf sich hat und das erzählt die Geschichte vom Maibaum.


Es gilt als Fruchtbarkeitssymbol, dass wir einen Maibaum aufstellen, auch Maibaumpotten genannt. Die Geschichte und Bedeutung dieser Tradition geht bis ins 16. Jahrhundert zurück.

Der Maibaum gilt als Verbindung zwischen Erde und Himmel. Er ragt in den Himmel hinauf und wird auch als Weltachse bezeichnet dem Ort, an dem sich das Geistige und das Weltliche treffen und miteinander in Verbindung treten.

Zumeist wird eine Birke als Maibaum ausgewählt, weil sie Ähnlichkeit mit einem jungen Mädchen hat, dessen Weiblichkeit erwacht und zur vollen Pracht aufblüht.

Nachdem der „alte“ Maibaum der Brenscheder Bauern in die Jahre gekommen war, er kam immerhin in der Zeit von 1976 bis 2015 zum Einsatz, wurde der „neue“ Maibaum erstmalig am 7. Mai 2016 im Kirchviertel Bochum-Wiemelhausen gepottet. Der 7 Meter lange Maibaum ist ebenfalls eine Birke und war im Sauerland zu Hause, bevor er Anfang des Jahres 2016 zu uns nach Bochum kam.

Der Maikranz an der Spitze soll aus natürlichem Reisig bestehen und versinnbildlicht das weibliche Element. Ohne Kranz ist der Maibaum kein Fruchtbarkeitssymbol mehr. Mit den Bändern wird der Wunsch nach Wachstum an den Kranz gebunden, rote Bänder stehen dabei für Liebeskraft, bunte Bänder und Blüten symbolisieren Reichtum und Fülle.

Der Maikranz wurde von den Brenscheder Bauern im Jahr 2014 erneuert und besteht aus natürlichem Reisig von Bochumer Weiden. Er ist mit bunten Bändern und Blüten geschmückt und hat einen Durchmesser von ca. 2,50 m.

Der Maibaum und der Maikranz der Brenscheder Bauern sind ab dem 6. Mai 2017 auf dem Platz an der Brenscheder Straße in Bochum-Wiemelhausen zu bewundern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.