6. Castroper Charitylauf: Dieses Mal sind auch Vierbeiner gefragt

Anzeige
Sekretär Thilo Schrammen (v.l.), Past-Präsident Manfred Spruch und Präsident Wolfgang Heller präsentieren die Medaillen und Pokale, auf die sich die Sieger der unterschiedlichen Läufe freuen können.

Zum sechsten Mal laden die Mitglieder des Lions-Hilfswerks Philipp von Viermundt am Sonntag (23. August) zum Castroper Charitylauf im Erin-Park ein. Neu ist diesmal, dass auch Vierbeiner an den Start gehen. Beim Sechs-Pfoten-Lauf treten sie gemeinsam mit ihren Besitzern an.

Bisher liegen für den zweieinhalb Kilometer langen Sechs-Pfoten-Lauf etwa 20 Anmeldungen vor. „Wenn wir 50 bis 80 Teilnehmer erreichen, bin ich der glücklichste Mensch der Welt“, erklärt Präsident Wolfgang Heller. Er freut sich nicht nur darüber, dass Bürgermeister Johannes Beisenherz zusammen mit seinem Golden Retriever seine Teilnahme an dem Lauf zugesagt hat, sondern auch, dass Beisenherz über seine Amtszeit hinaus Schirmherr der Benefizveranstaltung bleiben wird.
Ingesamt haben sich bisher etwa 180 Menschen für den 6. Castroper Charitylauf angemeldet. „Die meisten melden sich in der Woche davor an“, weiß Heller aus Erfahrung. Für die gesamte Veranstaltung hoffen die Organisatoren darauf, die 600-Teilnehmer-Marke zu knacken.
Zur Auswahl stehen verschiedene Läufe mit einer Länge von fünf (13.15 Uhr), zehn (14.50 Uhr) und 20 Kilometern (11 Uhr), ein 1,2 Kilometer langer Schülerlauf (14.30 Uhr) sowie Firmenläufe. Auf die jeweils besten drei Teilnehmer warten Pokale und Medaillen.

Veranstaltung mit Familiencharakter

Genau wie der Sechs-Pfoten-Lauf (10.30 Uhr), der ohne Zeitwertung stattfindet, ist auch der Bambinilauf (14.15 Uhr) für Kinder bis Jahrgang 2008 ein Höhepunkt, „mit dem der Familiencharakter der Veranstaltung gestärkt werden soll“, so Heller.
Die Erlöse des diesjährigen Castroper Charitylaufes durch Startgelder und Spenden werden zum einen der Naturwerkstatt NaBeBa zugute kommen. Außerdem soll ein Teil des Geldes dazu verwendet werden, Flüchtlingen die Teilnahme am Sportangebot des Castroper TV zu ermöglichen und dafür Sportartikel zu besorgen. „Dies geschieht in Verbindung mit der Stadt“, so Heller. Begünstigter des Sechs-Pfoten-Laufes wird die Grüne Oase sein, die sich vor Ort auch um die Anmeldeformalitäten für den neuen Lauf kümmert.
Erstmalig werden sich alle Begünstigten am Veranstaltungstag rund um den Erinturm präsentieren. „Dann kann man sich über ihre Arbeit informieren“, erklärt Manfred Spruch, Past-Präsident des Lions-Hilfswerks Philipp von Viermundt.
Anmeldungen zu den Läufen werden bis zum Mittwoch (19. August) per E-Mail unter info@castroper-charitylauf.de entgegengenommen. Nachmeldungen sind bis eine Stunde vorm Start möglich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.