Aids-Gala: Bis 5 Uhr gefeiert / Nächste Gala am 24.11.2018

Anzeige
"Das Programm war durchgehend stimmungsvoll", so Veranstalter Jörg Schlösser. Foto: Thiele

Die Aids-Gala wurde volljährig. Klar, dass das am Samstag (25. November) in der Europahalle gebührend und ausgiebig gefeiert wurde. "Gegen 5 Uhr morgens war die Party zu Ende", verrät Veranstalter Jörg Schlösser.

Sein Fazit: "Es war sehr emotional, und das Programm war durchgehend stimmungsvoll. Für mich war das mit eine der besten Aids-Galas!"

Doch was genau ist das Erfolgsrezept der Charityveranstaltung? "Es ist das bunte, breite Spektrum, das sich auch in der Altersstruktur des Publikums widerspiegelt", meint Schlösser. Es seien 14-jährige Gäste, aber auch 89-Jährige dabei gewesen. "Die Leute kommen vorbei, um zu feiern. Das haben wir am Samstag wieder gesehen. Auch viele Promis fragen mittlerweile, wie sie die Veranstaltung unterstützen können. Oder sie kommen einfach vorbei", freut er sich.

Zudem habe die Party "nichts Strenges" an sich. "Zu Anfang gedenkt man der Toten. Dann kommt ein Willi Herren auf die Bühne und macht mit den Terrortucken eine Show", erklärt Schlösser.

Und was war sein persönliches Highlight beim diesjährigen Tanz unterm Regenbogen? "Das war, als Kerstin Ott 'Die immer lacht' gesungen hat und 1.200 Menschen im Saal mitsangen. Außerdem bin ich absolut glücklich darüber, dass die neue Show der Terrortucken dermaßen Anklang fand."

Kartenvorverkauf

Vor der Party ist bekanntlich nach der Party. Der Termin für die nächste Aids-Gala steht bereit fest: Am 24. November 2018 wird wieder für den guten Zweck gefeiert.
Bereits angekündigt haben sich Sydney Youngblood, Sandy Wagner, Neon und Alex Silva (Bruno Mars Show). "Am 6. Dezember beginnt der Vorverkauf für den VIP-Bereich. 'Normale' Karten sind dann ab dem 1. Februar erhältlich", erklärt Jörg Schlösser.

Eine Fotostrecke zur Aids-Gala finden Sie hier:
http://www.lokalkompass.de/castrop-rauxel/leute/ta...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.