"Concept" für Castrop

Anzeige
Mit neuen Ideen möchte der Cityring-Vorstand die Altstadt beleben.
Castrop-Rauxel: Altstadt |

Neuer Name, Gründerwettbewerb und eine Veranstaltung mit Alleinstellungsmerkmal im Jahr 2016: Mit vielen Ideen möchte der neue Vorstand des Cityrings die Altstadt beleben.

Der Cityring könnte in Zukunft „Casconcept“ heißen.
Warum, erklärte der Cityring-Vorstand um Matthias Zimmer jetzt im Pressegespräch: „Der Name ‚Cityring‘ ist bekannt, aber beliebig. Er sagt nichts über die Nähe zu unserem Standort aus. Der neue Name schafft ein hohes Maß an Identifikation und soll zeigen, dass wir für den Standort da sind“, so Zimmer.
Ob es zur Namensänderung kommt, entscheiden die aktuell 67 Mitglieder des Cityrings während der nächsten Jahreshauptversammlung.

Gründerwettbewerb

Um zu erreichen, dass sich neuer Einzelhandel in der Altstadt ansiedelt, möchte der Cityring ab dem 15. Februar den Gründerwettbewerb „Handel.Jetzt!“ ausrufen. Interessierte Gründer sollten bis zum 15. Mai Businessplan und Unternehmensidee, verbunden mit einer Videobotschaft, einreichen. Die Videos werden im Internet zur Abstimmung stehen. Das Ergebnis wird mit in die Jurywertung einfließen.
„Teilnehmen kann jeder, der ein innovatives Einzelhandelskonzept zur Bereicherung der Altstadt vorweist“, erklärt der Cityring-Vorstand.

Der Gewinner, sprich ausgewählte Geschäftsgründer, bekommt Unterstützung bei der Firmengründung. Das Leistungsangebot, das praktisch komplett aus den Reihen des Cityrings heraus gestellt wird, reicht von Steuer- über Bankberatung bis hin zum Mietzuschuss. „Wenn gewünscht, würden wir bei allen Fragen des Sich-Selbstständigmachens begleiten“, fasst Matthias Zimmer zusammen. Rund 10.000 bis 15.000 Euro umfasse das angebotene Paket. Das Unternehmen soll dann idealerweise im letzten Quartal des Jahres an den Start gehen.

Hintergrund:
- Für alle Cityring-Mitglieder soll am 26. Februar oder am 5. März ein Treffen in der künftigen Brasserie „1910“ am Marktplatz stattfinden. „Bisher haben sich die Mitglieder nur einmal im Jahr zur Jahreshauptversammlung getroffen. Das wollen wir ändern“, sagt Vorstandsmitglied Winfried Radinger.
- „Für einen Beitrag von 240 Euro im Jahr können auch Gewerbetreibende aus anderen Stadtteilen Mitglied im Cityring werden“, so Ralph Potthoff-Kowol.
- Alle Mitglieder sollen zukünftig einen Mehrwert (zum Beispiel Seminarangebote) erhalten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.