Polizei nimmt mobile Täter ins Visier

Anzeige

Ein Großaufgebot der Polizei erregte gestern (22. April) an der B235 auf der Höhe der A42 für Aufsehen. Der Einsatz war Teil des Aktionstages „Mobile Täter im Visier“, der den Tag über im gesamten Münsterland stattfand.

„Es geht um ,reisende Banden‘, die über Autobahnen anreisen, Taten begehen und schnell wieder weg sind“, erläuterte Polizeisprecher Michael Franz. „Sie begehen vor allem Wohnungseinbrüche und Taschendiebstähle.“ Während des Aktionstages kontrollierte die Polizei Fahrzeuge, um Personen zu überprüfen und so Erkenntnisse über die „reisenden Banden“ zu gewinnen. „Auf diesem Weg hoffen wir, zurückliegende Taten aufklären und zukünftige verhindern zu können“, so Franz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.