PHD Kinderwelt eröffnet am 2. September am Biesenkamp

Wo früher am Biesenkamp ein Rewe-Markt beheimatet war, eröffnet am 2. September PHD Kinderwelt ein Geschäft für Spielwaren, Kinderbekleidung und Kleinmöbel.

Noch regieren die Handwerker im Ladenlokal des ehemaligen Rewe-Marktes am Biesenkamp. Doch spätestens ab dem 2. September haben hier Kinder das Sagen. Dann eröffnet die PHD Kinderwelt ihr Geschäft für Spielwaren, Kinderbekleidung und Kleinmöbel.

Bislang war PHD Kinderwelt mit Firmensitz in Bochum ausschließlich im Online-Handel tätig. Inhaber des Online-Handels und des künftigen Geschäftes ist Patrick Deschauer.

"Jetzt wagen wir den Sprung in den stationären Einzelhandel. Das Ladenlokal stand längere Zeit leer. Und das alteingesessene Spielwarengeschäft Schnettelker schließt seine Pforten. Da haben wir die Chance ergriffen“, sagt Julia Becker, Marketingleitung von PHD Kinderwelt. Der Bedarf sei da. „Wir verfügen über einen hervorragenden Standort und Castrop-Rauxel hat mit Witten, Bochum und Herne einen guten Einzugsbereich“, begründet Becker die Wahl des Standortes.

Derzeit wird im Ladenlokal− das Gebäude gehört der Familie Deschauer − „alles komplett neu hergerichtet und auf Kinder ausgerichtet. Dazu gehört eine Kindertoilette in entsprechender Höhe wie im Kindergarten, ein Wickel- und ein Stillraum.“

Und im Zentrum der 800 Quadratmeter großen Verkaufsfläche entsteht ein Spielplatz. „Die Kinder sollen sich wohlfühlen. Hier kann dann auch mal Spielzeug ausprobiert werden“, sagt Julia Becker. 

Über 17 Mitarbeiter in Vollzeit, Teilzeit und als Aushilfen verfügt die PHDKinderwelt künftig an beiden Standorten zusammen. „Wir haben etliche Mitarbeiterinnen von Schnettelker übernommen.“ Eine von ihnen werde das neue PHD-Geschäft leiten. Es gehe einerseits um Arbeitsplätze. Andererseits könne das neue Unternehmen das Fachwissen der ehemaligen Schnettelker-Angestellten nutzen.

Neben dem klassischen Spielwarensortiment bietet PHD Kinderwelt auch Kinderbekleidung sowie Kleinmöbel an.

Damit die Eltern nach dem Einkauf nicht allzu schwer schleppen müssen und angesichts der schlechten Parkmöglichkeiten werde derzeit überlegt, ab einem bestimmten Warenwert eine kostenlose Lieferung zum Kunden anzubieten.

Übrigens soll von der Eröffnung des Geschäftes am Biesenkamp auch der Online-Handel profitieren. „Alles, was wir im Geschäft vorhalten, wird auch im Internet zu bestellen sein. Damit wird dort das Sortiment viel größer“, erläutert Julia Becker.

Am Eröffnungstag (2.September) erwarten Kinder wie Eltern von 9.30 bis 16 Uhr erst einmal verschiedene Aktionen. Dazu gehören Bastelangebote, ein Glücksrad sowie Kinderschminken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.