Wer die Wahl hat...

Anzeige
Nein, das ist nicht der neue Dienstwagen der Bürgermeisters: Johannes Beisenherz entdeckte seine Initialen bei der Pressekonferenz zum Seifenkistenrennen auf dem Oldtimer. Er wird als Schirmherr der Veranstaltung vor Ort sein, aber den Ausgang der Bürgermeisterwahl im Rathaus verfolgen

Wer „regiert“ ab Herbst im Rathaus? Das entscheidet sich frühestens am 13., spätestens jedoch bei der Stichwahl am 27. September. Dann ist nämlich Bürgermeisterwahl. Zwar sind noch vier Monate Zeit. Der Stadtanzeiger hat aber schon einmal wichtige Fragen und Antworten zusammengestellt.

So viel steht fest: Johannes Beisenherz, amtierender Bürgermeister, steht nicht wieder zur Wahl.

Welche Kandidaten treten an?
Sechs Kandidaten stehen bereit: Rajko Kravanja (SPD), Michael Breilmann (für CDU und FWI), Nils Bettinger (FDP), Manfred Fiedler (Grüne), Hakan Sönger (Die Linke) und Mario Rommel (Freie Union).

Kann es noch weitere Kandidaten geben?
Theoretisch ja, denn Wahlvorschläge müssen spätes-tens bis zum 48. Tag vor der Wahl, das heißt bis zum 27. Juli 2015, 18 Uhr, beim Wahlleiter der Stadt Castrop-Rauxel eingereicht werden.

Wie sieht der offizielle Fahrplan nach dem Tag der Bürgermeisterwahl (13. September) beziehungsweise der Stichwahl (27.) aus?
„Der Wahlleiter benachrichtigt den Gewählten und fordert ihn auf, binnen einer Woche schriftlich zu erklären, ob er die Wahl annimmt“, erläutert Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann.

Wann endet die Amtszeit von Bürgermeister Johannes Beisenherz?
Beisenherz muss seinen Platz im Rathaus nicht unmittelbar am Tag nach der Wahl seines Nachfolgers räumen. Der letzte Arbeitstag von Johannes Beisenherz ist der 20. Oktober 2015, ein Dienstag. Dieser Termin ist im NRW-Gesetz zur Stärkung der kommunalen Demokratie vom 9. April 2013 festgelegt.

Wie oft ist Johannes Beisenherz zum Bürgermeister gewählt worden?
In den Jahren 2004 und 2009. Bei seiner ersten Wahl betrug die Amtszeit fünf Jahre, bei der zweiten Wahl durch eine Gesetzesänderung sechs Jahre.

Wann tritt der neue Bürgermeister sein Amt an?
Der erste Arbeitstag des neu gewählten Bürgermeisters ist der 21. Oktober 2015.
Wieviele Jahre umfasst die Amtszeit des neuen Bürgermeisters?
Durch eine erneute Gesetzesänderung beträgt die Wahlperiode jetzt wieder fünf Jahre. Somit fallen die Wahl der Kommunalparlamente (Rat der Stadt) und die Bürgermeisterwahl künftig wieder auf einen Tag.

Wann leistet der neue Bürgermeister seinen Amtseid?
Der neu gewählte Bürgermeister wird in der Ratssitzung am 29. Oktober 2015 vereidigt.
Da der Bürgermeister gewählt, nicht ernannt wird, erfolgt seine Vereidigung unabhängig von seinem Amtsantritt. Allerdings ist der Gewählte bereits mit Amtsantritt rechtlich mit allen Rechten und Pflichten im Amt.

Wie lautet die Eidesformel?
„Ich schwöre, dass ich das mir übertragene Amt nach bestem Wissen und Können verwalten, Verfassung und Gesetze befolgen und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen Jedermann üben werde.“

Welche Aufgaben hat der Bürgermeister einer Stadt?
Er ist Repräsentant der Bürgerinnen und Bürger. Gleichzeitig ist er der Chef der Stadtverwaltung.

Wo ist Johannes Beisenherz am 13. September, dem Tag der Wahl?
An diesem Tag findet das erste Castrop-Rauxeler Seifenkistenrennen auf dem Schweriner Berg statt. Dort ist Beisenherz als Schirmherr präsent. Auf jeden Fall will er auch ins Rathaus, um den Ausgang der Bürgermeisterwahl zu verfolgen.

Bleibt Johannes Beisenherz bis zu seinem letzten Arbeitstag im Rathaus oder nimmt er nach der Wahl Resturlaub?
Sofern es die Arbeit zulässt, wird er vor dem 20. Oktober eventuell eine Woche Urlaub machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.