Dia-Vortrag bei der VHS: Das böhmische Bäderdreieck

Anzeige
Dinslaken: VHS | Die berühmten westböhmischen Bäder Karlsbad, Marienbad und Franzensbad locken nach wie vor mit ihren Heilquellen und ihrem aufpolierten „Belle-Epoque”-Ambiente der vorletzten Jahrhundertwende. Damals waren sie besonders Anziehungspunkte für Kaiser und Könige, Dichter und Künstler: Sie alle hielten sich dort zur Kur auf. So war Goethe beispielsweise ein häufiger und gern gesehener Gast. Der Dia-Vortrag der Volkshochschule am Dienstag, 1. September, 19 bis 20:30 Uhr, zeigt die Spuren solch' „großer Geister”. Ob historische Burgen und Klöster oder die Stadt Eger in Böhmen, wo Wallenstein ermordet wurde, der Vortrag macht eine Rundreise durch die mitteleuropäische Kulturlandschaft - und dies mit aktuellen Bildern.

Weitere Informationen und Anmeldung (Kurs-Nr. 10102) bei der VHS unter 02064 4135-0 oder im Internet unter www.vhs-dinslaken.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.