Hiespielchen auf dem Markt der Vielfalt

Anzeige
Der Moderator des Marktes der Vielfalt, Dr. Matthias Keidel, im Gespräch mit dem Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Hiespielchen Friedel Hoffmann.
 
Plakat und Programm des Tages: Markt der Vielfalt ... wir treffen uns in Hiesfeld!
Dinslaken: Jahnplatz |

Markt der Vielfalt ... wir treffen uns in Hiesfeld

Samstag, 29. Juni 2013 von 11 - 18 Uhr

SICH BEGEGNEN - TOLERANZ FÖRDERN - MITEINANDER ERLEBEN

Diese Veranstaltung mit dem Zielen: Austausch und Kennenlernen zwischen Hiesfeldern mit und ohne Migarationshintergrund - MitmachMöglichkeiten, um gemeinsam aktiv zu werden wurde in der Stadtteilrunde Hiesfeld beschlossen und umgesetzt. Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz Fördern - Kompetenz stärken" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Von Anfang an in der Stadtteilrunde dabei die EAB Hiesfeld und der Spielekreis HIESPIELCHEN.


Schon früh am Samstagmorgen hatten fleißige Helfer der EAB die beiden Pavillons für den Spielekreis aufgebaut und die Bierzeltgarnituren für die Spiele in Barmingholten abgeholt. Silvia und Franz-Peter halfen beim Aufbau der Spiele und bevor es richtig losging ein erster Rundgang über den Jahnplatz und ein Hallo sagen bei den vielen Helfern an den anderen Pavillons. Dann ein Soundcheck der Bühnenmikros und um 11.00 Uhr sprach Thomas Groß, stellvertretender Bürgermeister unserer Stadt, ein Grußwort. Danach dann ein interreligiöses Gebet: evangelisch - katholisch - muslimisch. Es moderierte Diakoniekirchmeister Erich Schult der ev. Kirchengemeinde Hiesfeld.


Durch die gesamte Veranstaltung führte als Moderator Dr. Matthias Keidel, der nach und nach alle beteiligten Gruppen zu einem kurzen Statement auf die Bühne bat. Ich hatte das Vergnügen zusammen mit unserem Bürgermeister Dr. Michael Heidinger auf der Bühne zu stehen, der am Nachmittag vorbeigekommen war. Klar, dass ich ihn danach auch auf die nächste Bürgerversammlung der Werbegemeinschaft Hiesfeld und der EAB Hiesfeld angesprochen habe.


Von den vielen Darbietungen auf der Bühne habe ich leider nicht soviel aus nächster Nähe mitbekommen, da unser Stand gut besucht war und wir mit unseren Aktionsspielen Kinder und Erwachsene erreichten. "Husaren-Golf (Abacus Spiele) ist das ideale Spiel, um mit den Besuchern in Kontakt zu kommen. Und einmal am Stand reizen das Fussballspiel "Weykick" und das Autorennspiel "Avus" Jung und Alt. Ja und dann gab es ja noch "Bumm, bumm, Ballon!" (Schmidt Spiele). Gut, dass wir genügend Luftballons dabei hatten, denn es ist ja schon ein Nervenkitzel, wann der Ballon denn platzen wird und bei wem. Nicht zu vergessen das alte "Moonball". Die Kids wollten erst garnicht glauben, das die Kugel die Schiene hinauflaufen kann.


Wer mehr Zeit mitgebracht hatte konnte auch das aktuelle Kinderspiel des Jahres 2013 kennenlernen. Es heisst "Der verzauberte Turm" (Drei Magier Spiele) und ist ein kooperatives Spiel der Eheleute Inka und Markus Brand. Der Zauber hat die schöne Prinzessin im Turm eingeschlossen und die Kinder versuchen nun den Schlüssel vor dem Zauberer zu finden, um die Prinzessin zu befreien. Aber nur wenn man den Schlüssel in das richtige der sechs Schlüssellöcher steckt springt die Prinzessin vor Freude vom Turm. Wir brauchten nachher das Spiel schon garnicht mehr erklären, denn ein Junge meiner Spielegruppe aus der Nachmittagsbetreuung an der Moltkeschule übernahm diese Aufgabe. Seine Oma durfte mit ihm alle Spiele ausprobieren und er erklärte immer wieder aufs Neue und suchte neue Spieler/innen.


An zwei Tischen dann das Spiel des Jahres 2011 Qwirkle (Schmidt Spiele), denn ab 15.00 Uhr ging es in einem Turnier um einen Startplatz bei der 2. Deutschen Qwirkle-Meisterschaft im Herbst auf der Spiel'13 in Essen. Über den Turnierverlauf informiere ich in einem gesonderten Bericht. Im Laufe des Tages konnten die HIESPIELCHEN einige neue Fans für dieses Anlegespiel gewinnen. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Hiespielchen, die an diesem Samstag am Stand mitgeholfen haben, getreu dem Motto unseres Spieleseminars im Frühjahr: "Mensch spiel mal wieder! Spielen verbindet die Generationen". Als die Sieger ihre Urkunden und Spielepreise entgegennahmen spielte auf der Bühne die Rockband The Greyhounds..


Danach halfen wieder die fleißigen EAB'ler beim Abbau von Tischen, Bänken und Pavillons und einer langer schöner Tag ging zu Ende. Am 16. Juli trifft sich die Stadtteilrunde Hiesfeld zu einer Nachlese und vielleicht wird dann ja eine Wiederholung dieses Marktes der Vielfalt im nächsten Jahr beschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.