Dinslaken: Volksbank Dinslaken und Lions Club Dinslaken spenden für neues DLRG-Einsatzfahrzeug

Anzeige
V.L Herr Böing, Herr Kuhn, Herr Drengemann (Foto: Privat)
Letztes Jahr musste sich die DLRG Dinslaken von ihrem 9-sitzigen Einsatzfahrzeug trennen. Für das Ersatzfahrzeug, das für Einsätze und die Jugendarbeit unverzichtbar ist, läuft nun seit Frühjahr eine Spendenaktion. Volksbank Dinslaken und Lions Club Dinslaken taten sich kurzerhand zusammen, um jeweils mit einer Spende über 2000 Euro zu helfen. Anlässlich der Wachsaisoneröffnung an der Rheinrettungsstation überreichten Herr Böing von der Volksbank und Herr Drengemann vom Lions Club Ortsgruppenleiter Wolfgang Kuhn einen gemeinsamen symbolischen Scheck über 4000 Euro. Beide unterstrichen die Wichtigkeit der gemeinnützigen und ehrenamtlichen Arbeit, die die DLRG leistet. Volksbank und Lions Club sind lokal verwurzelt und unterstützten gezielt gemeinnützige Arbeit in der Region. Wolfgang Kuhn bedankte sich für die großzügige Unterstützung, mit der die Dinslakener Rettungsschwimmer ihrem neuen Fahrzeug wieder ein großes Stück näher gekommen sind. Die DLRG ist auf diese Hilfsbereitschaft angewiesen, da sie sich fast ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert. "Viele Bürgerinnen und Bürger haben bereits gespendet und wir sind dafür sehr dankbar." So Norman Gilles von der DLRG Dinslaken. "Wie das Spendenbarometer zeigt, sind wir auf einem guten Weg." Über den aktuellen Stand des Spendenbarometers und wie man spenden kann, informiert www.dinslaken.dlrg.de. Dazu einfach oben rechts auf das Bild „Retter gesucht“ klicken. Informationen erhalten Sie auch unter der Rufnummer 0175-2108522. Bilder: DLRG Dinslaken e.V. - N.Gilles.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.