Projekt: „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“ in Voerde und Hünxe

Anzeige
Frühkindlichen Sprach- und Leseförderung in der Stadtbibliothek Voerde und der Gemeindebücherei Hünxe.

Im November fällt der Startschuss für die Bundesweite Initiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Ab dann wird die Stadtbibliothek Voerde zur zentralen Anlaufstelle für Eltern mit dreijährigen Kindern, die hier ihr persönliches Lesestart-Set erhalten können.
Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen gestartete „Lesestart“-Initiative will Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen bringen und so ihre Bildungschancen konkret und nachhaltig stärken. Der Fokus der „Lesestart“-Initiative liegt auf Kindern, die in einem bildungsbenachteiligten Umfeld aufwachsen und denen wenig vorgelesen wird.

Die bereits bestehenden Angebote der Stadtbibliothek Voerde zur Förderung der Sprach- und Lesekompetenz von Kindern und die bundesweite „Lesestart“-Initiative setzen sich für das gleiche Ziel ein: Kindern und ihren Eltern schon frühzeitig Spaß an Sprache, Büchern und (Vor)lesen zu vermitteln. Durch die aktive Teilnahme an „Lesestart“ ab 15. November 2013 hat die Stadtbibliothek Voerde die Möglichkeit, auch Familien und Kinder zu erreichen, die Bibliotheken bislang noch nicht besucht haben.
Bei der Aktion „Lesestart“ wird für jedes Kind im Alter von drei Jahren ein Bücherset, bestehend aus Büchern für die Kinder und Ratgebern für die Eltern, bereitgestellt.

Kostenloses Lesepaket

Wer seinen Kindern Bücher und das Lesen näherbringen möchte, ist herzlich eingeladen, ein kostenloses Lesepaket in der Stadtbibliothek Voerde und in der Gemeindebücherei Hünxe, zu den normalen Öffnungszeiten abzuholen. Beginn der Aktion ist der 15. November 2013.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.