Judoka-Marie Schnabel hat einen Lauf

Anzeige
Marie Schnabel. Foto:Privat
Zweiter Platz beim Landeseinzelturnier in Essen

Nur eine Woche nach ihrem Sieg in Holten zeigte Judoka Marie
Schnabel vom SV 08/20 Friedrichsfeld auch auf Landesebene
eine starke Leistung .
Beim Landeseinzelturnier in Essen startete sie in der U 15
bis 44 kg in einem Feld von 19 Teilnehmerinnen.

Mit einem Ippon per O-uchi-gari (Innensichel) gewann sie den
Auftaktkampf gegen Vanessa Natoli (Bayer Leverkusen). Auch Julia Bocker vom PSV Herford konnte sich nicht lange gegen Marie Schnabel halten und verlor ebenfalls mit einer Fusstechnik (o-soto-gari) frühzeitig. Marie Schnabel marschierte dann auch durch das Halbfinale mit einem Uchi-Mata Ippon gegen Milena Kusch aus Gelsenkirchen. Ihr toller Lauf der letzten Wochen wurde dann erst im Finale von der Brühlerin Lina Maria Hanf gestoppt. Nach drei Strafen gegen sich, sowie einer Wazari Wertung für ihre Gegnerin, blieb für Marie aber immerhin noch ein hervorragender 2.Platz.


Bereits am Wochenende könnte Sie ihre tolle Serie fortsetzen
in Mönchengladbach beim landesoffenen Einladungsturnier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.