Maiandacht an renovierter Marienkapelle

Anzeige
von links: Thadeus Ostrowski und Priester war Pastor Damian Varga
Am Mittwochabend, 1. Juni, fand an einer neu renovierten Marienkapelle eine traditionelle Maiandacht statt.

Im Bildstock „Trösterin der Betrübten“ an der Gelsenkirchener Straße befindet sich ein Marienbild von Ludwig Baur. Dieser Bildstock wurde nach dem zweiten Weltkrieg errichtet und der Zahn der Zeit hinterließ seine Spuren. An ihm wird nun seit mehr als 30 Jahren regelmäßig Maiandacht gehalten, so wie auch am Mittwoch. Zahlreiche Gläubige und Gäste der St. Johannes Gemeinde kamen zusammen um gemeinsam biblische Texte, Lieder, Gebete und auch den Rosenkranz zu beten. Als Priester war Pastor Damian Varga vor Ort. In seiner Rede dankte er Thadeus Ostrowski, der ehrenamtliche die Marienkapelle restaurierte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.