Neue Eigentümer der Mehrfamilienhäuser an der Dimker Allee investieren

Anzeige

Zum 1. November letzten Jahres hat die Altro Mondo GmbH aus Ronnenberg mehrere Mehrfamilienhäuser an der Dimker Allee in Barkenberg erworben.

Nachdem die neuen Eigentümer sich einige Zeit lang nicht um diese Wohnsiedlung gekümmert hat, tut sich nun hingegen einiges. In einem Anschreiben der Verwaltungsleitung wurden die Mieter informiert, dass nun teilweise umfangreiche Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden.“ Aktuell ist eine Malerfirma damit beauftragt worden, die Treppenhäuser in den Gebäuden zu streichen. Hinzu kommt, dass seit letzter Woche eine Gerüstbaufirma damit beschäftigt ist, die Häuser Dimker Allee 1 bis 13 einzurüsten. Hier wird dann in den kommenden Monaten die Fassade saniert, die mittlerweile unanschaulich grün vermoost ist. In diesem Anschreiben weist das Immobilienmanagement die Mieter daraufhin, dass sie aufgrund des Baugerüstes ihre Hausratversicherungen zu informieren haben.

Dies hat den Hintergrund, dass die Versicherungen eine Info hierüber brauchen, da es möglichen Einbrechern so einfacher gemacht wird, in die Wohnungen zu gelangen. Aber nach wie vor gibt es noch Probleme mit dem neuen Eigentümer. So hat sich das Müllproblem noch nicht gebessert. „Schon seit mehreren Wochen wird der Müll rund um die Mülltonnen nicht weg geräumt und auch die Leerung des gelben Mülls klappt nicht reibungslos.“, berichtet Mieter Heinz Opitz. „Ich bin mittlerweile soweit, dass ich meinen Müll auf meinem Balkon sammele, damit die Siedlung hier nicht völlig vermüllt“, so der 69-jährige. „Aber dies ist keine Dauerlösung. Ich hoffe, dass sich das Müllproblem vor meiner Wohnung schnell löst.“

Zwar tut sich nun so langsam etwas, aber nichts desto trotz haben ihn die Zustände hier doch ziemlich verärgert. Nun versucht Heinz Opitz eine neue Wohnung in Barkenberg zu finden. „In meinem Alter ist es zwar nicht mehr so leicht, einfach umzuziehen. Trotzdem suche ich eine geeignete Wohnung, eventuell ein wenig näher am Wulfener Markt.“, berichtet der Rentner, der auch einen Schwerbehindertenausweis hat und auf eine Wohnung im Erdgeschoss angewiesen ist.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6
Daniela chijodu pu aus Dorsten | 29.01.2015 | 21:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.