Unfall mit zwei Verletzten beim Schneetreiben auf der A 31 bei Dorsten

Anzeige

Durch starkes Schneetreiben am Samstagmorgen kam es im gesamten Stadtgebiet zu schwierigen Straßenverhältnissen. So auch auf der A 31. Hier gab es gegen 09.00 Uhr einen Verkehrsunfall mit der Bilanz von zwei Verletzten und einem zerstörten Pkw.

Ein Pkw Fahrer aus dem Emsland befuhr die BAB 31 in Fahrtrichtung Bottrop. Kurz hinter der Anschlussstelle Dorsten West verlor der Fahrer auf der schneebedeckten Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Der Pkw drehte sich und krachte in die Mittelschutzplanken, wo er zum Stillstand kam. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, aber die alarmierte Dorstener Feuerwehr musste zwei Mitfahrerinnen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus bringen. Mit vereinten Kräften der Feuerwehr wurde der Skoda aus den Mittelstreifen geborgen und auf den Seitenstreifen geschoben, von wo aus er abgeschleppt werden konnte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.