Anti-Terror-Schutz in der Dorstener Innenstadt: Feuerwehr tauscht Container gegen Beton

Anzeige
Die Wassertanks werden nun durch die Betonklötze ausgetauscht und dienen dem Anti-Terror-Schutz. (Foto: Bludau)

Altstadt. Am Donnerstagnachmittag, 16. Februar rückte die Dorstener Feuerwehr mit einem Kranwagen und einem Löschgruppenfahrzeug, sowie sieben Mann in die Innenstadt aus.

Ihr Auftrag: die Wassertanks, die noch vor Weihnachten letzten Jahres aufgestellt wurden und mittlerweile mit Tannengrün getarnten wurden, gegen Betonklötze auszutauschen.

Die so genannten "Anti-Terror-Tanks" stehen an gleich elf Zufahrten in der gesamten Innenstadt. "Wir tauschen die Winter-Variante nun gegen die Frühlings-Variante", berichtet Georg-Karl Lann vom Ordnungsamt, der die Aktion der Feuerwehr begleitet. Etliche Passanten blieben stehen und verfolgten die recht aufwendige Aktion gespannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.