SPD: Eine stolze Partei hält heute inne

Anzeige
Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht

Vor 150 Jahren gegründet, vor 80 Jahren als einzige Partei im Parlament gegen die Nazis aufgestanden. Heute immer noch Garant für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Was für eine Geschichte.
Otto Wels, damaliger Partei- und Fraktionsvorsitzender hielt am 23. März 1933 eine Rede, die nicht nur nie vergessen wird, sondern die auch heute noch Gänsehaut und feuchte Augen verursacht.
„Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten ... Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht."
Danach begann eine unglaubliche Hatz gegen die Parlamentarier und die Partei. Enteignet, verfolgt, vertrieben, inhaftiert, ermordet.
So das schreckliche Schicksal vieler Parteimitglieder. Heute vor 80 Jahren wurde das Ermächtigungsgesetz gegen die Stimmen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im Reichstag beschlossen. Die Nazis hatten damit die Demokratie abgeschafft. Was daraus wurde, erfüllt uns heute noch mit Schaudern, Abscheu und Verständnislosigkeit.
Heute denken wir auch an die Genossinnen und Genossen, die den Grundstein für unseren heutigen Wohlstand in Freiheit gelegt haben. Und an den mutigen Otto Wels.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.