Die Kälte kommt: Einige Tipps, wie Sie warm bleiben!

Anzeige
Es wird richtig kalt: Bis zu minus 20 Grad sind prognostiziert. (Foto: Pixabay)

Dorsten. Die meisten haben es schon gehört: Es soll richtig, richtig kalt werden! Bis zu minus 20 Grad sind prognostiziert. Brrr....

Was brauchen wir dann? Etwas Wärme. Ein paar Tipps, wie Sie durch die Kälte kommen, haben wir für Sie zusammengefasst:

1. Zu Hause bleiben und es sich so richtig gemütlich machen: mit der Kuscheldecke auf dem Sofa, Kerzen anzünden und eine Wärmflasche machen.
2. Etwas Warmes trinken: Tee, Kaffee, Kakao, Grog oder Glühwein.
3. Etwas Scharfes Kochen: Hände weg von kalten Lebensmitteln. Jetzt ist nicht die Zeit für Salat und Co, auch wenn Sie das dringende Bedürfnis haben, nach den Feiertagen etwas für Ihre Figur zu tun. Besser einen deftigen Eintopf mit scharfen Gewürzen (zum Beispiel Chilis, Ingwer, Peperonis und Pfefferschoten) kochen. Oder eine leckere Hühnersuppe. Diese hilft auch gleichzeitig bei einer Erkältung.
4. Dicke Socken nicht vergessen! Ganz wichtig: Wer kalte Füße hat, der friert! Gleiches gilt für die Finger. Die meiste Wärme wird an den Körperpartien abgegeben, die weit vom Rumpf entfernt liegen, also an Zehen und Fingern, wenn sie ungeschützt sind.
5. Wenn bei Kälte der gesamte Körper verpackt ist, nur der Kopf nicht, geht dort natürlich die meiste Wärme verloren. Also auch die Mütze nicht vergessen! Denn im Gesicht und auf der Kopfhaut sitzen besonders viele Nervenenden, sodass man die Kälte dort besonders deutlich spürt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.