Atlanten schwimmen auf Erfolgswelle Mannschafts - und Pokalsieg in Gronau

Anzeige
Lembeck/Gronau. Die Wasserfreunde Atlantis Lembeck erschwammen sich den Mannschaftssieg bei der ersten Teilnahme beim 23. Bambino-Schwimmen.
Bei diesem Wettkampf trafen zwei unterschiedliche Wettkampfarten aufeinander. Zum einen gab es für die Jahrgänge 2006-2007 einen kindgerechten Wettkampf auf den 25m Strecken. Die Jahrgänge 2003-2005 konnten ebenfalls an 25m Strecken teilnehmen.
Der Unterschied zum kindgerechten Wettkampf liegt darin , das sich die kleinsten am Wettkampfgeschehen gewöhnen können ,aber nicht für Fehler auf der Schwimmstrecke disqualifiziert werden .Somit erhalten die Trainer eine Rückmeldung und die jungen Schwimmer dürfen sich über Ihre Erfolge und Medaillen freuen .Sie werden so langsam und mit Freude an den Schwimmsport und an das Wettkampfgeschehen herangeführt.
Die übrigen Jahrgänge (1997-2002) gingen über die 50m Strecken an den Start. Zusätzlich stellten die Lembecker elf Staffeln. Am Ende brachten die Wasserfreunde 16 goldene, 14 silberne und 12 bronzene Medallien mit nach Hause und siegten in fünf Staffeln.
Im kindgerechten Wettkampf startete Angelique Janßen (2007) und wurde über 25m Rücken erste und über 25m Freistil dritte. Joy Große-Beck (2007), wurde über 25m Rücken zweite und über 25m Freistil vierte.
Bei den Jungen gingen im Jahrgang 2006 Jan Mohnhaupt und Andre Liesen an den Start. Jan wurde auf 25m Rücken erster und über 25m Freistil fünfter. Andre wurde über 25m Freistil und Rücken sechster. Alle vier schwammen ihren ersten Wettkampf und nahmen erstmals ihre Medaillen auf dem Podest entgegen.
Jonathan Gaedeke (2005)nahm ebenfalls zum ersten mal an einem Wettkampf teil. Er siegte über 25m Brust und Freistil und wurde zweiter über 25m Rücken.
In den Jahrgängen 1997-2005 gingen bei den Mädchen Kathy Hinsken (2005) über 25m Brust an den Start und holte den dritten Platz. Merle Romswinkel (2004) wurde auf 25m Rücken und Freistil erste. Lea Theuer ebenfalls Jahrgang 2004 holte sich auf 25m Brust den dritten und auf 25 Rücken und Freistil jeweils den zweiten Platz. Im Jahrgang 2002 startete Josephine Elvermann und wurde auf 50m Schmetterling dritte. Außerdem erschwamm sich Antonia Alfes im gleichen Jahrgang auf 50m Schmetterling, Freistil und Rücken den zweiten Platz. Johanna Liesen (2001) schwamm über 50m Schmetterling auf den dritten Platz. Helena Kleine-Arndt (1999) wurde auf 50 Schmetterling erste, auf 50m Rücken und Freistil zweite und auf 50m Brust dritte. Luisa Coen, ebenfalls (1999), würde über 50m Rücken erste, auf 50m Schmetterling zweite und auf 50m Freistil dritte. Außerdem gingen bei den Mädchen an den Start: Verena Liesen (2005), Tamara Janßen (2005), Verena Liesen (2004), Alicia Trockel (2002), Celina Lehmkuhl (2002), Joana Große-Beck, Mandy Hinsken (2001), Leonie Schubert (2001), Lisa-Marie Belger (2002), Franziska Alfes (1999) und Shiony Wolko (1999).
Bei den Jungen erlangte Jens Niepmann (2003) auf 25m Rücken den zweiten Platz. Steffen Mohnhaupt (2003) wurde über 25m Kraul zweiter und über 25m Rücken erster. Auf 25m Rücken stellte er einen neuen Vereinsrekord auf. Im Jahrgang 2001 erlangte Nick Pollender auf 50m Schmetterling den zweiten Platz. Auf 50m Brust und 50m Freistil wurde er mit einer goldenen Medaille belohnt. Benedikt Beeke (1999) wurde auf 50m Schmetterling, Brust und Freistil dritter. Über 50m Rücken erlangte er die silber Medaille. Ole Romswinkel (1999)wurde auf 50m Brust, Rücken und Freistil jeweils erster. Nils Mohnhaupt (1998) schwamm über 50m Rücken und Freistil auf den dritten Platz. Nils Eichmann (1998) wurde über 50m Brust, Freistil und Rücken erster und über 50m Schmetterling zweiter.
Somit thront ein weitere Mannschaftspokal im Vereinsheim der Wasserfreunde -Atlantis-Lembeck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.