Dunkle Wolken über Deuten...

Anzeige
...waren am Sonntag, den 15.9.13 zum Glück Fehlanzeige!

Nicht nur wenn Engel reisen, auch wenn der Heimatverein Deuten zum Heimatfest an der Tüshaus Mühle einlädt, kommt die Sonne gerne als Gast.

Bereits am Morgen füllte sich die Fläche zwischen den vielen Ständen merklich. Leckere Kuchen für die Gäste standen bereit, es gab Reibekuchen und eine leckere Spezialrostbratwurst, so daß auch für alle gut gesorgt worden war. Verdursten mußte natürlich auch keiner...

Neben dem leiblichen Wohl gab es aber auch noch vieles zu entdecken. An erster Stelle die Tüshaus Mühle, in der die Kinder mit Begeisterung selber Mehl herstellen konnten, was für viel Spaß und weiße Jacken sorgte.

Auch eine besondere Tierart hielt Einzug beim Heimatfest - die Mühlmaus. Sie wurde von den großen und kleinen Kindern unter Anleitung gefertigt, dann gebacken und viele Mühlmäuse teilten Ihre Lebensdauer mit der einer Eintagsfliege - sie wurden ganz schnell von den Jung-Bäckern aufgegessen.

Leuchtende Kinderaugen riefen auch die Oldtimertraktoren hervor, die aus Lembeck angereist waren. Auf der Wiese vor der Mühle aufgereit war es ein schönes Bild die blankgeputzten Fahrzeuge in der Sonne stehen zu sehen.

Die Dreschvorführung mit einer fast 100 Jahre alten Maschine war ebenfalls sehr beeindruckend und lautstark. Interessant zu sehen, wie so etwas in alten Zeiten funktionierte.

Somit wurde es für die vielen Besucher wieder ein kurzweiliger Tag an der Tüshaus Mühle und man kann dem Heimatverein nur für sein Engagement danken. Durch die vielen Helfer bietet sich für die Jung und Alt immer wieder die Gelegenheit für ein geselliges Beisammensein, welches seinen festen Platz im Deutener Veranstaltungskalender hat.
0
2 Kommentare
16.179
Manfred Kramer aus Dorsten | 16.09.2013 | 12:54  
Olaf Hellenkamp aus Dorsten | 16.09.2013 | 13:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.