Fanfarencorps Hervest-Dorsten auf großer Tour

Anzeige
Über eine besondere Reise freuten sich die Musikerinnen und Musikern des Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 e.V
Dorsten/ Hainichen. Eine besondere Reise stand den Musikerinnen und Musikern des Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 e.V. bevor. Das Corps reiste am Samstag (22.7.), früh morgens, in Dorstens Partnerstadt Hainichen, zwischen Leipzig und Dresden gelegen. Dort im Sportforum angekommen, wurde das Quatier bezogen. In Hainichen wurde von dort ansässigen Vereinen ein buntes Programm zusammengestellt. Dabei konnte man viele neue Kontakte knüpfen, besonders der Austausch über aktuelle Themen und die unterschiedlichen Sichtweisen in den neuen und alten Bundesländern war vor allem für die vielen Jugendlichen des Vereins sehr interessant.  Von den Bürgern Hainichens gab es zudem viel Applaus für ein kurzes Ständchen in den historischen Uniformen. Natürlich durfte eine Fahrt in die nahegelegene Metropole Dresden nicht fehlen. Nach einer Stadtführung durch die historische Innenstadt konnten die Musiker Dresden auf eigene Faust erkunden.  Am Montag (24.7.) ging es dann wieder Richtung Heimat und es waren sich alle einig: „Ein tolles und spannendes Wochenende liegt hinter uns!“ – Infos und Bilder: fanfarencorps-dorsten.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.