Highlights beim nächsten Klangvokal-Festival

Anzeige
Immer ein Highlight bein Festival: Das Fest der Chöre. (Foto: Spitzner)
Im kommenden Jahr geht das Klangvokal-Musikfestival in seine achte Saison. Hochkarätige Künstler aus dem In- und Ausland werden in der Zeit vom 13. Mai bis 12. Juni erneut mit spannenden Programmen die Faszination der Vokalmusik erlebbar machen.

Bevor im Februar das Gesamtprogramm veröffentlicht wird, kann sich das Publikum
schon jetzt auf sechs ausgesuchte Programmhighlights freuen und ab sofort
Karten zum Frühbucherpreis erwerben.

Zur Eröffnung erklingt am Freitag, den 13. Mai die deutsche Erstaufführung
von Michelangelo Falvettis Oratorium „Nabucco“ in der St. Reinoldikirche.
Der Argentinier Leonardo García Alarcón und seine meisterhaften Ensembles,
die 2014 bereits mit „Il diluvio universale“ das Publikum zu begeistern
wussten, eröffnen die Saison mit einem weiteren Meisterwerk des
sizilianischen Barockkomponisten.

Der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund unternimmt am 22. Mai in
der Propsteikirche eine „Romantische Reise“ durch Deutschland und
Österreich. Unter der Leitung von Felix Heitmann präsentiert er u. a.
geistliche A-Cappella-Werke des Wahl-Dortmunders Gerard Bunk, des
Leipzigers Felix Mendelssohn Bartholdy und der Wiener Komponisten Heinrich
von Herzogenberg und Anton Bruckner.

Große Gefühle, ein internationales Top-Ensemble und ein in Deutschland noch
nie zuvor aufgeführter vierter Akt: Seine Oper „Edgar“ ist der Beleg dafür,
dass auch Giacomo Puccini noch Überraschungen bereithält. Mit einer
mitreißenden Handlung, die an „Carmen“ oder „Tannhäuser“ erinnert. Zu
erleben am Samstag, 28. Mai im Konzerthaus.

Nicht nur für „Die Zeit“ ist es eines der spannendsten Opernereignisse der
Saison: Claudio Monteverdis verschollene Oper „L’Arianna“ wird am 5. Juni
in einer rekonstruierten Fassung von Claudio Cavina mit dem italienischen
Ensemble La Venexiana weltweit zum ersten Mal seit 350 Jahren öffentlich im
OrchesterzentrumNRW zu hören sein.

Den Festivalabschluss bildet am Sonntag, 12. Juni eine rasante Reise „Von Wien nach New York“ im Konzerthaus. Mit der Neuen Philharmonie
Westfalen unter der Leitung von Friedrich Haider durchquert das Publikum
die Welten der heiteren italienischen Oper, der vitalen Wiener Operette und
des mitreißenden amerikanischen Musicals.

Darüber hinaus lädt das 8. Fest der Chöre am Samstag, 4. Juni, dazu
ein, in der Innenstadt über 100 Chöre und Vokalensembles bei
Deutschlands größtem städtischen Chorfest zu feiern.

Frühbuchern gewährt das Festival eine Ermäßigung von 15 Prozent auf den
Kartennettopreis bei Bestellung bis zum 31. Januar.

Dank der finanziellen Unterstützung der „Freunde des Klangvokal
Musikfestival Dortmund e. V.“ kann der Vorverkauf für diese Konzerte
bereits jetzt beginnen.

Karten sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter
www.klangvokal.de erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.