Johannespassion in der Pauluskirche

Anzeige
Die Clazzic Singers (Foto: Veranstalter)
Cantus Tremonia, ein Kammerchorprojekt des Dortmunder Chores "The Clazzic Singers" führt am Karfreitag, 25. März um 17 Uhr Johann Sebastian Bachs Johannespassion in der Pauluskirche an der Schützenstraße auf.

Unter Leitung des Kirchenmusikers Christian Düric ist die Johannespassion in ihrer ursprünglichen, an der ersten. Fassung orientierten Form zu hören.

Begleitet von Streichern, Bläsern, Orgel, Cembalo und Laute, erklingt das Werk in Besetzung und Gestaltung gemäß musikwissenschaftlichen Erkenntnissen des britischen Forschers Andrew Parrott historisch angelehnt: Solisten des Kammerchores singen wie die Concertisten des Bachschen Thomas-Chores die Arien und kleineren Rezitative, und der Chor ist mit 16 Sängern ähnlich den Bachschen Aufführungen zart aber klangstark besetzt, die Streicher ebenfalls.

Die hervorstechenden Rollen des Evangelisten mit Edward Lee und des Jesus mit Gamaliel von Tavel sind durch namhafte Konzertsänger besetzt. Ein weiteres Konzert gibt es am 23. März in der Melanchthonkirche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.