Kubanische Musik im domicil mit Addys Mercedes

Anzeige
Dortmund: Domicil | Ein Konzert mit der aus Kuba stammenden Sängerin Addys Mercedes ist eine Reise zwischen Mond und Sonne, gestern und heute, Tiefe und Leichtigkeit. Sie befreit die Musik ihrer Heimat von staubigen Klischees dicker Zigarren, singender Opas und leichter Mädchen und nimmt uns mit in eine Welt voller ausgelassener Fröhlichkeit und tiefer Melancholie.

Musik wie durchtanzte Sommernächte

Ihre bekannten Hits wie „Rompe el Caracol“ und „Vive La Vida“ klingen nach durchtanzten Sommernächten. Lieder wie „Nada“ zeigen sie von einer nachdenklichen Seite, die sich mit Themen der sozialen Ungleichheit oder in „Sabado Roto“ mit dem europäischen Winterblues Auseinandersetzen. Höhepunkt ihrer Konzerte sind aber gerade die ruhigen Momente ihrer wunderbaren Balladen wie „Atrapa Los Sueños“ oder „Doña Rosa“: Mit der Ausdrucksstärke der Diva, die auf den grossen Konzertbühnen zuhause ist, kommen hier die Feinheiten und filigranen Zwischentöne ihrer warmen Stimme zum Vorschein.

Mit Clapton und Geldof auf der Bühne

Ein Abend mit Addys Mercedes ist aber vor allem eins: warmherzig und nahbar: Sie erzählt ergreifende Geschichten vom ereignisreichen Lebensweg, der sie aus einfachen Verhältnissen im ländlichen Kuba in renomierte Konzertsäle und zu Festivals mit Legenden wie Eric Clapton, Bob Geldof und Ringo Starr geführt hat.

Addys Mercedes kommt am Fr 23.3. 20 h ins domicil Dortmund.

Mit dabei sind: Addys Mercedes - voc/b/perc, Lia violin/pian/keys/perc/bvoc, Cae Davis bs/git/perc/bvoc, Pomez di Lorenzo git/tres/ukulele

Info/Tickets
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.