TERRA - BODENSCHÄTZE ALS KUNST

Anzeige
Dortmund - Salt, Neon. Phosphor, Nickel, Kupfer..... Bodenschätze. Ohne diese läuft wenig, bis zu rein gar nichts. Ohne diese keine modernen Erfindungen wie Smartphone und andere Elektronik.

Bodenschätze sind Thema von Jeannette Unites Kunst.

Die Südafrikanerin stellt seit diesem Samstag (Vernissage, Eröffnung durch Jörg Stüdemann) im ehemaligen Museum am Ostwall 7 aus. Präsentiert wird die Ausstellung von der Auslandsgesellschaft.

Nach Rock Around The Wall, Bruno Lambart, Thomas Kesseler, Revierkunst, Dortmund ist bunt, steht nun Kunst rund um das Thema Bodenschätze im Mittelpunkt. Bis zum 10. April stellt Unite aus. Öffnungszeiten Di - So 15 - 18 Uhr. Bis zum 10. April.

Unites Kunst zeigt Fördertürme, die die Kostbarkeiten tief aus der Erde zutage befördern. Unkritisch auf den ersten, oberflächlichen Blick. Schaut man sich genauer um, tummeln sich unter den Förderturmbildern etliche kritische Botschaften.

Das Rote, das ein Turm zutage fördert, könnte auch Blut sein...

"Mineral Rights" fordert die Künstlerin oder sie zeigt erschöpfte Bergarbeiter tief unter der Erde, aus denen auf der Oberfläche ein schwarzes, unheimliches Wesen erwächst. "Mala Fine" steht über den Köpfen der Arbeiter.

Große Vorbilder von Jeannette Unite sind übrigens Bernd und Hilla Becher....

FOTOS: KORTMANN

Weitere Fotos und Video unter What's The Story Morning Glory? Kortmanns Online-Zeitung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.