Dortmunder spielen Christkind

Anzeige
Gern erfüllte auch BVB-Trainer Jürgen Klopp einen Kinderwunsch. (Foto: Archiv/ Schütze)

Der Countdown für die Aktion Kinderwünsche in Dortmund läuft: Nur noch bis Freitag, 13. Dezember, hängen die Wunschzettel von bedürftigen Kindern in der Berswordthalle. Bis dahin können großzügige Dortmunder Weihnachtswünsche erfüllen.

Prominentestes Vorbild für die Aktion Kinderwünsche ist BVB-Trainer Jürgen Klopp. Der BVB-Trainer hat sich einen Wunschzettel in der BVB-Geschäftsstelle ausgesucht, einer der Außenstellen der Aktion Kinderwünsche. Denn in diesem Jahr wird der Verein interAktion e.V. das erste Mal von der BVB-Stiftung „leuchte auf“ unterstützt.

Letzte Chance am Freitag

Nur noch am Freitag (13.) ab 10 Uhr können Wünsche von der Pinnwand ausgewählt und um 17 Uhr müssen dann die letzten Geschenke abgegeben werden. Am Montag (16.)verteilen die fleißigen Helfer von interAktion e.V. die Geschenke in den Einrichtungen. Die Resonanz ist bislang sehr gut. An die 400 Geschenke sind bereits da, nur noch 100 Kinderwünsche aus der Berswordthalle sind unerfüllt. Einen riesigen Andrang gibt es auch bei der Verlosung des signierten BVB-Trikots: Jeder, der einen Wunsch erfüllt, kann automatisch an der Verlosung teilnehmen.
Insgesamt sollen 2013 Wünsche von über 1.800 Kindern erfüllt werden. Auch Wünsche online erfüllen ist möglich. Mehr Infos dazu auf der Homepage unter Interaktion.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.