Schwarz-Gelbe Geburtstagsparty

Anzeige
V.l.: Susanne Steffen, Oesterholz-Grundschule, Annette Kritzer, Borsigplatz-VerFührungen, Sivia Schmidt, Stadtteilschule, Anette Plumpe, Borsigplatz-VerFührungen und Veit Hohfeld von der Stadtteilschule wollen den 104. Geburtstag der Borussia am Borsigplatz gebührend feiern (Foto: Schmitz)

Am 19. Dezember feiert der BVB 09 seinen 104. Geburtstag, denn am 19. Dezember 1909, damals der vierte Adventssonntag, wurde der Verein am Borsigplatz in der Gaststätte "Wildschütz" gegründet.

Grund genug für die Borsigplatz VerFührungen für ein Fest-Wochenende. Zum siebten Mal feiern die Borsigplatz-VerFührerinnen Annette Kritzler und Anette Plumpe den Geburtstag des BVB am Originalschauplatz der
Gründung.

Die Geburtstagsfeier der "besonderen Art" in der ehemaligen Gaststätte "Zum Wildschütz", heute "Pommes Rot Weiß", an der Oesterholzstr. 60 startet wie immer am 19. Dezember natürlich um 19.09 Uhr.

Das Programm im Einzelnen:

Um 15 Uhr gibt es die letzte Tour dieses Jahres zum Thema: "Weiße Wiese - Spurensuche zu den Wirzeln des BVB 09". Treffpunkt ist um 15 Uhr an der dreifalitigkeitskirche, Flurstr. 10. Der Rundgang dauerte etwa zwei Stunden und kostet 12 Euro pro Person. Anmelden kann man sich unter  98 18 860 oder 0177 91 11 189.

Um 18 Uhr folgt ein Geburtstags-Gottesdienst in der Derifaltigkeitskirche, bevor es dann um 19.09 die Benefiz-Veranstaltung "Schwarz-Gelbe Gründerzeit" im ehemaligen Wildschütz gibt.

Annette Kritzler und Anette Plumpe freuen sich mit ihren Gästen in diesem Jahr auf Andy Schade und Jo Marie Dominiak, die musikalisch auf den Abend einstimmen. Der WDr-Moderator und Sportreporter Gregor Schnittker gibt einige Passagen aus seinem Buch "Unser ganzes Leben" zum Besten. Darüber hinaus wird mit Spannung auf etwas Input zu seinem geplanten Filmprojekt "Am Borsigplatz geboren" gewartet.

In diesem Zusammenhang ist gibt es auch die ganz besondere Ehre, den Urenkel von Franz Jacobi, Gerrit Jacobi, am Ort der Gründung begrüßen zu durfen. Wie gewohnt wird der Borussia-Historiker Gerd Kolbe eloquent durch den Abend begleiten, Petra Stüker und Sigi Held von der BVB-Fanbetreuung werden dabei sein, vielleicht auch noch weitere spannende Gäste.

Nachdem die Ehrengäste zu Wort gekommen sind, wird es für Sammler von BVB-Devotionalien wieder anregend bei der alljährlichen Versteigerung: Im Pool der BVB-Schätze befindet sich diesmal unter anderem eine absolute Rarität, das Plakat des vergangenen Traditionsabends im Borusseum zum Jahrhundertspiel "Dortmund gegen Benfica Lissabon" von 1963. Das Plakat ziert Unterschriften aller damals anwesenden BVB-Legenden zum Beispiel auch die vom legendären und torgefährlichen Benfica-Stürmer Eusebio.

Ein druckfrisches, signiertes Plakat aus der Unterstützerphase des Filmprojektes ,.Am Borsigplatz. geboren", eine frisch verpackte Fahne aus dem Meisterjahr 2012, die gerahmte Kopie des kürzlich aufgetauchten ersten Foto vom Spiegelsaal im Wildschütz, Devotionalien aus der Sammlung von Gerd Kolbe (Raritäten die es in keinem Fanshop gibt), ein
handsigniertes Exemplar "Unser ganzes Leben" von Gregor Schnitker, ein Druck des Künstlers Wilhelm Schlote aus dem Jubiläumsjahr 2009 mit Unterschriften der Mannschaft von 2013, ein handsigniertes Trikot und vieles mehr.

Alles soll aber hier noch nicht verraten werden - nur soviel noch: Der Erlös der
Veranstaltung kommt in diesem Jahr der Stadlteilschule am Borsigplatz zu Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.