Streit im Borsigplatz-Viertel endet mit Messerstich // Polizei erbittet Hinweise zu flüchtigen Tatverdächtigen

Anzeige
Dortmund: Stadtbahn-Haltestelle "Enscheder Straße" |

Auf der Oestermärsch im Borsigplatz-Viertel wurde in der Nacht auf den heutigen
Montag (17.10.) ein 35-jähriger Dortmunder mit einem Messer angegriffen. Zwei Tatverdächtige flüchteten zu Fuß von der Stadtbahn-Bahn-Haltestelle "Enscheder Straße". Die Polizei sucht Zeugen und erbittet Hinweise zu den Flüchtigen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Dortmunder gegen 0.30 Uhr auf der Straße Oestermärsch in Richtung Westen unterwegs. Dabei stritt er sich mit seiner 39-jährigen Begleitung. Zwei junge Männer kamen auf den Dortmunder zu und mischten sich in den Streit ein, es kam es zur Auseinandersetzung. Im Bereich der U44-Haltestelle "Enscheder Straße" soll dabei einer der Tatverdächtigen ein Messer gezückt haben. Während der erste Tatverdächtige den 35-Jährigen festhielt, stach ihm der andere mit dem Messer in die Schulter. Die beiden Männer flüchteten anschließend zu Fuß vom Tatort.

Der verletzte Dortmunder stieg hingegen mit seiner Begleitung in die einfahrende U44 in Richtung Westentor. An der nächsten Haltestelle "Geschwister-Scholl-Straße" hielt die Bahn, der Dortmunder wurde mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Lebensgefahr bestand nicht. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht indes Zeugen, die Hinweise zu den flüchtigen Männern geben können: Nach ersten Angaben wurden beide Tatverdächtige als schlanke, etwa 20 Jahre alte Männer mit heller Haut beschrieben. Ein Tatverdächtiger hatte helle Haare und sei nicht größer als 1,70 Meter gewesen. Der andere junge Mann hatte dunkle Haare und wurde als 1,80 Meter groß beschrieben.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter Te. 0231-1327441 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.