Überraschung in der Kinderklinik

Anzeige
Auch die Kinder im Klinikum bekamen Besuch vom Nikolaus. (Foto: Schmitz)

Am Nikolaustag im Krankenhaus liegen zu müssen, ist für Kinder alles andere als schön. Im Klinikum Dortmund brauchten sie aber nicht auf den Mann mit Sack und Rute zu verzichten.

Denn der Nikolaus kam in die Kinderklinik. Bereits seit über 25 Jahren stellen Schwestern, Pfleger und Therapeuten diese Aktion in Eigenregie auf die Beine.
Auf den Stationen K21 und 23 sowie K41 und 47 verteilten Jörg Jansen und Pflegebereichsleiter Karsten Aldag, verkleidet als Nikoläuse, kleine Geschenke an die Kinder. Finanziert wurden die Präsente durch Spenden des Klinikums. Das Team der SpieleInsel in der Kinderklinik kaufte und verpackte die Geschenke und sorgte für die altersgerechte Verteilung.
Verschenkt wurden Kaleidoskope, Armbänder und Malhefte. Auch Besucherkinder wurden nicht vergessen. Wer wolltee, konnte kurze Gedichte aufsagen oder ein Weihnachtslied singen. Jeweils eine Schwester oder Therapeutin begleiteten die Nikoläuse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.