Zwei Arbeiter bei Tankreinigung schwer verletzt

Anzeige

Zu einem schreren Arbeitsunfall kam es heute in Dorstfeld: Auf dem
Betriebsgelände einer Firma erlitten vier Arbeiter zum Teil lebensbedrohende
Verletzungen.

Die Feuerwehr entsandte Rettungskräfte zur Bünnerhelfstraße. Hier reinigten nach ersten Erkenntnissen zwei Arbeiter einer Reinigungsfirma einen Tank. Dabei
trugen sie Atemschutzgeräte. Nach einer Weile brachen die beiden im Tank bewusstlos zusammen.
Als ein weiterer Arbeiter dies bemerkte, versuchte er die beiden aus dem
Tank zu retten. Dabei verletzte er sich selbst. Doch es gelang ihm, mit Hilfe der eintreffenden Feuerwehrleute, beide Kollegen aus dem Tank zu ziehen.
Die drei Arbeiter wurden sofort vom Rettungsdienst versorgt. Die beiden schwer Verletzten und der leichter verletzte Helfer wurden zur weiteren Behandlung mit Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber in verschiedene Krankenhäuser transportiert.
Sechs weitere Menschen mussten von der Psychosozialen Notfallversorgung der Feuerwehr betreut. Einer davon musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Das Staatliche Amt für Arbeitsschutz und die Kripo ermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.