Vorschläge für Umweltpreis

Anzeige
Erstmals haben die Teilnehmer am Umweltpreis Zeit bis zum Herbst, um ihre Bewerbungen einzureichen oder jemanden für den Umweltpreis vorzuschlagen. Dies ist besonders interessant für die Teilnehmer am Kinder- und Jugendumweltpreis 2015, der unter das Motto „Leben auf kleinstem Raum – Naturerfahrung mit der Lupe“ gestellt ist. Nun können auch das Frühjahr und der Sommer für Beobachtungen und Experimente genutzt werden.

Alle Kinder und Jugendlichen sind aufgefordert, sich den kleinen Dingen in der Natur zu widmen und einmal zu beobachten, was es in unmittelbarer Nähe zu entdecken gibt, jedoch oft übersehen wird. Das Umweltamt freut sich über Ideen und Verbesserungsvorschläge, die vielleicht schon in die Tat umgesetzt werden. Vor allem aber muss deutlich werden, dass eine intensive Auseinandersetzung mit der Umwelt stattgefunden hat.

Dank der Unterstützung durch die Wilo SE können von der Jury für besonders gelungene Arbeiten insgesamt 4500 Euro vergeben werden. Teilnehmen können alle Kinder in Kindergärten und Kindertagesstätten sowie alle Kinder und Jugendlichen in Schulen, Verbänden und Vereinen, als Einzelperson oder Gruppe.

Der Bürgerumweltpreis ist mit 3000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 2.Oktober. Wer sich frühzeitig zum Kinder- und Jugendumweltwettbewerb anmeldet, erhält Becherlupen für seine Beobachtungen. Nähere Informationen gibt es unter  502 54 22, im Internet: www.dortmund.de/umweltamt, und im Umweltamt Brückstraße 45. Hier sind auch die Wettbewerbsbeiträge abzugeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.