Erfolgreicher Aktionstag in der Nordstadt

Anzeige
Einen ganzen Tag lang lud die Nordstadt zum Spielen ein. (Foto: Veranstalter)

Wieder einmal verwandelte sich die gesamte Nordstadt in eine Spiellandschaft, als der Aktionstag „Nordstadt spielt“ dazu aufrief, Plätze, Wiesen und Parks zum Spielen unter freiem Himmel zu nutzen. Zum dritten Mal organisierte das Quartiersmanagement Nordstadt den Aktionstag.

Eröffnet wurde dieser bei strahlendem Sonnenschein von der Sozialdezernentin Frau Zoerner am Arbeitslosenzentrum. Bewohner jeden Alters waren eingeladen auf Wiesen, Spielplätzen und in Parks an diesem Tag zu spielen. Von klassischen Brettspielen bis hin zu Kreativspielen und Sportspielen war alles erlaubt. Im Vordergrund standen an dem Tag spontane Spiele der Bewohner, einige Spielorte wurden jedoch im Vorfeld gemeinsam mit Bewohnern und Akteuren festgelegt.

Viele Einrichtungen beteiligt

Folgende Einrichtungen beteiligten sich: Arbeitslosenzentrum, Stern im Norden, Lutherkindergarten, Spar- und Bauverein eG, Planerladen e.V., Werkstatt Passgenau, dobeq, Stadt Sportbund, Kinderschutzbund, Bunte Schule, Familienbüro Innenstadt-Nord, TEK Uhlandstraße, Kinder- und Jugendförderung Ute e.V., Jugendamt, EDG, Vincenz- Jugendhilfe- Zentrum, Werkhof Projekt gGmbH, Vivawest Wohnen GmbH, Vincenz- von- Paul-Schule, DOGEWO21, Keuning-Haus, Borsig.11, ABA-Fachverband, GS Kleine Kielstraße, Quartiersmanagement Nordstadt.

Das Projekt "Nordstadt spielt" wird finanziert durch die Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG und VIVAWEST Wohnen GmbH.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.