E-Bike von sportlich bis cool

Anzeige
Florian Holczer vom Shimano Team auf einem E-Bike vor dem Rathaus. Im April nächsten Jahres wird Dortmund mit dem E-Bike Festival der Mittelpunkt des motorisierten Fahrradfahrens in Deutschland sein. (Foto: Schmitz)

Es soll Europas größte Veranstaltung rund um das Thema E-Bike werden: Das E-Bike Festival vom 15. bis zum 17. April nächsten Jahres in Dortmund.

Dabei soll sich alles um das motorisierte Fahrradfahren und seine Facetten drehen. Mit Paul Lange, Shimano, dem Zweirad-Industrie-Verband, dem Bosch eBike Systens. RWE, DEW21 und der Stadt gibt es starke Kooperationspartner.

„Dass das E-Bike das zentrale Thema für die kommenden Jahre ist, ist innerhalb der Fahrradbranche unbestritten und wird längst auch in Politik und Gesellschaft immer stärker so wahrgenommen.

Mit dem E-Bike Festival wird nun erstmals das gesamte Spektrum dieses so vielschichtigen Themenkomplexes in gebündelter und umfassender Form für die Öffentlichkeit präsentiert.

Daher freuen wir uns sehr, als Paul Lange & Co. ein zentraler Partner dieses Events sein zu können“, so Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Lange & Co. OHG, eines der führenden Unternehmen der Fahrradbranche.

Das Themenfeld „Urban Mobility „ stellt wohl die größte Themenwelt auf dem E-Bike Festival. Darunter zählen auch die Welten rund um die Themen Lastenrad sowie Gesundheit.
In der Welt der E-Mountainbikes und E-Rennräder präsentieren die Hersteller der Mountainbike- sowie der Rennrad-Industrie ihre Produkte. Es handelt sich hierbei um sportliche E-Bikes, die teilweise auch Offroad genutzt werden können.
Selbstverständlich berücksichtigt das Festival als neues großes E-Bike Event auch die Zubehör- und Bekleidungsindustrie.

Insgesamt soll das soll nicht nur eine Messe mit den Produkt Highlights sein, sondern das Thema E-Bike (E-Mobilität) ganzheitlich abbilden.

Auf einer großen Bühne werden Experten, Verbände und Institutionen das Thema B-Bike und die damit verbundenen Chancen aber auch Risiken gemeinsam mit den Besuchern und Ausstellern präsentieren und diskutieren.

Mit einem umfassenden Testkonzept sollen Radfahrer E-Bikes, deren Komponenten uund Zubehör umfassend testen können. Dafür werden für das Festival fünf verschiedeneTest-Parcours rund um die Reinoldikirche eingerichtet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.