Zehn Jahre Kindermusiktheater der Stadtteilbibliothek Scharnhorst

Anzeige
Der Kurler Kinderliedermacher Martin Hörster hat auch schon mehrfach den Kindernachmittag beim Kurler Volksfest (hier in 2014) gestaltet. Auch beim Kindermusiktheater der Stadtteilbibliothek im Nachbarort Scharnhorst gehört er zum "Stammpersonal". (Foto: Günther Schmitz)
 
Auf das Gastspiel "Elfenstunde" von Alexander Hahne aus Weimar freut sich Büchereileiter Andreas Röhr ganz besonders. (Foto: Röhr)
Dortmund: Stadtteilbibliothek Scharnhorst |

Das Kindermusiktheater der Stadtteilbibliothek Scharnhorst, das auch in diesem Jahr mit Mitteln der Bezirksvertretung Scharnhorst gefördert wird, feiert einen ersten runden Geburtstag.

"Bereits in das zehnte Veranstaltungsjahr zieht die beliebte Theater-Reihe", freut sich Büchereileiter Andreas Röhr: "Mehr als 19.000 Kinder besuchten in den letzten Jahren die Aufführungen unseres Kindermusiktheaters."

Im neuen Halbjahres-Programm 1/2017 möchte Röhr besonders auf ein Gastspiel aus
Weimar hinweisen: In "Elfenstunde" von und mit Alexander Hahne werden in der Bücherei am Mackenrothweg 15 am Mittwoch, 22. März, szenisch Elfen- und Feenmärchen mit traditionellen Melodien Irlands und Schottlands verbunden. Auftakt ist am Mittwoch, 8. Februar, um 10 Uhr mit einem Fast-Heimspiel des Kinderliedermachers Martin Hörster aus dem Nachbarort Kurl mit seinem Kindergarten-Programm "Komm, Kaline, tanz mit mir".

Zur Information: Das Kindermusiktheater ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Kinderliedermachern und Kindertheatergruppen und sozusagen das "Haustheater" der Bibliothek Scharnhorst. Durch eine besondere Kooperation ist es möglich, dass die Künstler für dieses Projekt in der Bibliothek auf Gage verzichten und auf Eintrittsbasis spielen. Damit das Eintrittsgeld für die Kinder des Stadtbezirks Scharnhorst erschwinglich bleibt, unterstützen Förderer das Projekt. Durch die Fördergelder wird es möglich, Freikarten herauszugeben; dies wiederum reduziert den Eintrittspreis für die angemeldeten Kindergruppen.

Das Angebot richtet sich an Vorschul- und Grundschulkinder. Zur Zeit bietet die Stadtteilbibliothek Scharnhorst 20 Veranstaltungen jährlich an. "In keinem anderen Dortmunder Bezirk gibt es ein größeres Angebot an Veranstaltungen dieser Art", zeigt sich Bibliotheksleiter Andreas Röhr stolz.

In jedem Halbjahr werden neue Programme veröffentlicht. Zum "festen Stamm" des Kindermusiktheaters gehören folgende Künstler und Theatergruppen: Martin Hörster, Klaus Neuhaus, Daria Nitschke´s Märchenbühne, Gruppe i-Punkt, Klaus W. Hoffmann, Ariane Raspe, Ralf Bornowski, Klaus Foitzik, Theater Lila Lindwurm, Jessica Burri, Astrid Hauke, Julia Jochmann und das Touché Erzähl Theater.


Hier der komplette Terminplan für das erste Halbjahr 2017

8.2.: Martin Hörster, „Komm, Kaline, tanz mit mir“ [Kindergarten (Kiga)]
22.2.: Daria Nitschke´s Märchenbühne, „Ein Schatz auf der Pirateninsel“ (Kiga)

8.3.: Julia Jochmannn, „Die zweite Prinzessin“ [Kiga/Grundschule (GS), 1. und 2. Schuljahr]
22.3.: Alexander Hahne, „Elfenstunde“ (Kiga/GS, 1. + 2. Schulj.)

3.5.: Klaus Foitzik, „Dschungel der Gefühle“ (Kiga/GS, 1. + 2. Schulj.)
17.5.: Theater Lila Lindwurm, „Monsterquatsch und Wackelzähne“ (Kiga)
31.5.: Touché Erzähltheater „Schweineglück & Hasenherz“ (GS, 3. + 4. Schulj.)

14.6.: Achja-Theater, „Grün“ (Kiga/GS, 1. + 2. Schulj.)
28.6. Martin Hörster, „Das kleine Ich-bin-ich“ (Kiga/GS, 1. + 2. Schulj.)

5.7.: Ariane Raspe, „Wrobbel der Wichtel“ (Kiga)

(Detaillierte Programm-Informationen in den anhängenden Bildelementen 3 bis 11.)

Alle Veranstaltungen in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst, Mackenrothweg 15, beginnen um 10 Uhr. Eintritt: 3,50 Euro (Begleitpersonal kostenfrei). Für 28 Kinder pro Vorstellung ist der Eintritt kostenlos. Maximale Teilnehmerzahl: 100 Kinder. Anmeldungen unter Tel. 0231/50-28149.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.