Internationale Auszeichnungen für Künstlerin Ulla Wobst

Anzeige
Dortmund: Asseln |

2014 endet für die Asselner Künstlerin Ulla Wobst mit 2 Höhepunkten.

08.Dezember: Paris


An diesem Tag wird ihr in Paris die Auszeichnung „EUROPE IN ART“, European Biennal Paris, für ihre allgemeinen künstlerischen Leistungen verliehen.

In ihrem Einladungsschreiben hebt die Präsidentin des Komitees, Prof. Anna Francesca Biondolillo, das überragende Talent der Künstlerin und ihre hochgeschätzten Arbeiten hervor.

Im Rahmen der feierlichen Zeremonie wird ihr Werk „Eternal Eve“ ausgestellt.

14.Dezember: Lecce


Nur wenige Tage später folgt die zweite Preisverleihung.

In Lecce, Italien, werden Ulla Wobst die Preise „RAFFAELLO SANZIO 2014“ und der Sonderpreis „SPECIAL AWARD FOR HUMAN RIGHTS“ übergeben.

Der Direktor des Komitees begründete die Auszeichnungen mit dem Hinweis auf ihre zeitgemäße Kunst, die sich in ihren facettenreichen Bildern mit unterschiedlichen Themenbereichen widerspiegelt.

Mit der Vergabe des Sonderpreises, der in diesem Jahr dem vor einem Jahr verstorbenen Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela gewidmet ist, wird Ulla Wobst als Botschafterin der Kultur und Menschenrechte für ihre diesjährigen Werke geehrt und ihr der Titel „AMBASSADOR OF CULTURE IN THE WORLD, FOR HUMAN RIGHTS“ verliehen.

Ihre Werke „Below the surface“, „Song of a broken doll“, „Forever“, "Diving Within“ und „Guardian“ werden während der Preisverleihung präsentiert.

Alle Bilder sind auf der Homepage von Ulla Wobst zu sehen: http://www.atelier-ulla-wobst.de/index.php?lang=de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.