Noch Straßenmusiker gesucht für "Körner KleinKunstKreuzung" am 5. September

Anzeige
Der Körner Eifel-Barde Heinrich Schomers war in der Vergangenheit auch schon dabei. (Foto: KKK)
Dortmund: Ecke Körner Hellweg/Berliner Straße |

Im siebten Jahr werden Körne und das Kaiserstraßenviertel am 5. September, dem Samstag nach dem Antikriegstag, von 13 bis 18 Uhr gemeinsam das Event „Oststadt in Harmonie“ feiern.

Koordiniert vom Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost bereitet wieder ein breites gesellschaftliches Bündnis die Veranstaltungen vor. „Es werden einige Klassiker wie das Angebot der Caritas an der Funkenburg, die Führung über den Ostfriedhof und die Mahnwache an der S-Bahn-Haltestelle ,Körne West‘ dabei sein“, kündigt Udo Dammer, Bezirksbürgermeister Innenstadt-Ost, an.

Für die „Körner KleinKunst Kreuzung“ hat sich die Projektgruppe zudem etwas Neues ausgedacht. „Wir verzichten auf eine Bühne und große Veranstaltungstechnik. Künstler und Tanzgruppen präsentieren sich direkt in Form der Straßenmusik vor dem Publikum“, erläutert Heinz-Dieter Düdder von der Lenkungsrunde Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost. "Mit dieser Angebotsform ergibt sich auch die Möglichkeit, unsere Besucher an den anderen Standorten zu unterhalten."

Wer beim harmonischen Miteinander noch mitmachen möchte, etwa mit Akkordeon oder Akustikgitarre, kann sich bei Düdder melden. Kontakt: h.duedderf@dokom.net.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.