Erste Veranstaltung zur Weltkontinenzwoche im Stadtbezirk Brackel startete im Arent Rupe Haus

Anzeige
Zahlreiche Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur ob im Sitzen oder ...
Dortmund: Arent Rupe Haus | Mehr als 50 Besucherinnen des Ev. Seniorenkreises und Gäste konnten am Freitag (19.06) dank des Physiotherapeuten Thomas Fritz zahlreiche, praktische Übungen zur Stärkung des Beckenbodens kennenlernen.
„Diese Übungen“, so Fritz „ können Sie an allen Orten und Gelegenheiten durchführen, da sie unbemerkt vom übrigen Umfeld die Muskulatur des Beckenbodens trainieren und stärken.“
So war es nicht überraschend, dass nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Physionomie des Beckens und des Bauches die praktischen Übungen an den Tischen im Sitzen und Stehen kennengelernt werden konnten.
Rund 70 % aller Männer und Frauen mit Blasenschwäche können – sofern die Übungen regelmäßig angewandt werden, ihre Probleme lindern.
Das Inkontinenz die Lebensqualität der Betroffenen mindert und beeinträchtigt, wusste Fritz aus seiner beruflichen Praxiserfahrung zu berichten:
Das Vermeiden von Veranstaltungsbesuchen oder Familienfeiern, das sich ständig Gedanken machen ob und wo eine Toilette in der Nähe zu finden ist und vieles mehr bestimmen den Alltag und führen zu Stresssituationen der betroffenen Männer und Frauen.
Thomas Fritz leitet in Do.- Kurl eine eigene physiotherapeutische Praxis unter dem Namen „physiofritz“, Haustenbecke 1 (Firmengelände Deilmann-Haniel).
Weitere Veranstaltungen in Brackel und den übrigen Stadtbezirken finden in der kommenden Woche an vielen Orten statt.
Infobroschüren sind u.a. in der Verwaltungsstelle Brackel und im Arent Rupe Haus erhältlich.
Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel freute sich daher die Anwesenden bereits für kommenden Mittwoch (24.06) von 16.00 -18.00 Uhr in die urologische Praxis der Doktoren Frese und Schollähn, Flughafenstr. 4 zur nächsten Veranstaltung einladen zu dürfen.
Im dortigen Wartezimmer erfahren die TeilnehmerInnen von den beiden Ärzten viel Wissenswertes über Ursachen und Entstehung von Inkontinenz bei Männern und Frauen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.