Friseur-Innung verabschiedet Absolventinnen

Anzeige
(Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Haus der Friseure | „Kamm und Schere sind Ihr Handwerkszeug. Sie zu führen ist eine Kunst. Diese Kunst haben Sie erlernt. - Viel Glück auf Ihrem weiteren Berufsweg!“- mit diesen Worten verabschiedeten Obermeister Frank Kulig (hinten, M.) und der Vorstand der Friseur-Innung Dortmund und Lünen die Absolventinnen: 12 angehende Meisterinnen waren in 12 Wochen in der Schulungsstätte der Friseur-Innung Dortmund und Lünen, im „Haus der Friseure“, Lange Reihe 64 in Körne, auf die Meister­prüfung in den Teilen I und II der Meisterprüfung vorbereitet worden. Bestanden haben Naima Asbai, Meryem Aydinoglu, Sarah-Annabelle Baumann (vorne, M.), Stefanie Ertelt, Selina Große, Davina Heling, Sarina Lemmert (vorne, l.), Cathy Neubauer (vorne, r.), Elif Sanliünal, Olga Schmidt (vorne, 2.v.l.) und Carolin Ziemer (vorne, 2.v.r.). Ihnen gratulierten (hinten, v.l.)Stv. Obermeister Werner Middel, Lehrlingswartin Christiane Belz, Frank Kulig, Ausbilderin Friseurmeisterin Diana Allert und Geschäftsführer Ludgerus Niklas.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.