Gleisbau an April-Wochenenden: Ersatzzug und Bus statt Regionalexpress // Zug hält nicht am Bahnhof Scharnhorst

Anzeige
(Foto: Stihl / www.pixelio.de)

Die Deutsche Bahn AG erneuert an diesem und den kommenden Wochenenden vom 12. bis 15. April, vom 19. bis 22. April sowie vom 26. bis zum 29. April, jeweils von Freitag, 23 Uhr, bis Montag, 4 Uhr, die Gleise und zwei Weichen zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Dortmund-Scharnhorst.

Aufgrund der Bauarbeiten kommt an diesen Wochenenden zu folgenden Fahrplanänderungen im Nah- und im Fernverkehr:

Die Züge der Regionalexpresslinien RE 1 (Aachen – Hamm/Paderborn) und RE 11 (Mönchengladbach – Hamm) fallen zwischen Dortmund und Hamm aus.

Die Züge der Linie RE 6 (Düsseldorf –Hamm) werden zwischen Dortmund und Hamm umgeleitet und halten nicht in Kamen.

Zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hamm wird als Ersatz eine stündliche Verbindung mit Halten in Dortmund-Kurl, Kamen-Methler, Kamen und Nordbögge eingerichtet. Diese Züge halten jedoch nicht in Dortmund-Scharnhorst.

Außerdem verkehren Busse zwischen Dortmund Haupfbahnhof, Dortmund-Scharnhorst und Dortmund-Kurl.

Im Fernverkehr werden die ICE-Züge zwischen Dortmund und Hamm umgeleitet. Dadurch verspäten sich die Züge in Richtung Düsseldorf/Köln bis zu 15 Minuten. In der Gegenrichtung fahren die Züge 10 bis 15 Minuten früher in ihren Startbahnhöfen in Köln oder Düsseldorf Hauptbahnhof ab. Einige ICE-Züge halten außerplanmäßig auch nicht in Köln/Bonn Flughafen.

Infos über die Änderungen im Zugverkehr gibt‘s vor Ort per Fahrplanaushang, dazu im Internet auf www.bahn.de/bauarbeiten.


HINTERGRUND:
Insgesamt werden Schienen auf einer Länge von 7300 Metern erneuert, 2000 neue Betonschwellen eingebaut sowie rund 10000 Tonnen Schotter ausgetauscht. Die Gesamtkosten betragen rund 1,7 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.