Kurl

Beiträge zum Thema Kurl

Natur + Garten
Kürbisse, Blüten, Blätter, Früchte und Äste verarbeiteten die Bewohner*innen des Seniorenhauses in Kurl zu Gestecken, Mobiles und weitere Herbstdekorationen.

Kurler Senioren basteln Naturdekorationen
Themenwoche „Herbst"

Im Zuge einer auf den Herbst bezogenen Themenwoche zeigten jetzt die Bewohner des Alloheim Seniorenhauses „Kurler Busch“ in Kurl ihre kreative Seite und ihr Faible für die Natur. Mit viel guter Laune bastelten die Senioren unter professioneller Anleitung eindrucksvolle Herbstdekorationen. Sechs Teilnehmer meldeten sich zur Aktionswoche, die ganz unter dem Zeichen des Herbst stand. Mit entsprechenden Aktivitäten will das Team des Alloheim Seniorenhauses „Kurler Busch“ nicht nur regelmäßig für...

  • Dortmund-Ost
  • 06.10.21
Vereine + Ehrenamt
Bienenkönigin, Arbeiterbiene, Wabe, Honig schleudern und Co. - diese Begriffe sind den Kindern nun bekannt.
2 Bilder

Imkerin Annette Klink-Schulte informiert
Husen-Kurler Nachwuchs-Falken besuchen Bienen

Zwei Gruppen der Husen-Kurler Mini-Falken besuchten jetzt die ortsansässige Imkerin Annette Klink-Schulte. Sie brachte den Kindern die Insekten näher."Die Jungfalken informierten sich über das Leben in einem Bienenvolk, probierten den Honig aus eigener Produktion und konnten all ihre Fragen stellen", berichtet Verena Pogadl-Textoris von den Falken: "Sowohl die Kinder, als auch die begleitenden Helfer waren begeistert!"(OA)

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.21
Ratgeber
Die Alloheim-Residenzen nutzen „Virtual Reality“-Brillen, um die Beweglichkeit und das Erinnerungsvermögen der Betroffenen zu trainieren.

Alloheim Seniorenheime in Körne und Kurl bieten Ausflüge in virtuelle Realitäten
Mehr Lebensqualität für Demente

„Demenz – Genau hinsehen“ lautet das Motto der „Woche der Demenz“ rund um den „Welt-Alzheimertag“ am 21. September. Die bundesweite Aktion soll auf die Bedürfnisse Betroffener hinweisen und wirbt für mehr soziale Akzeptanz von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen. Die beiden Alloheim-Unterkünfte "Senioren-Residenz Körne" und "Seniorenhaus Kurler Busch" in Kurl nutzen jetzt diese Kampagne und bieten Tipps, Unterstützung und Beratung zum Thema an. Woran erkenne ich eine beginnende...

  • Dortmund-Ost
  • 20.09.21
Natur + Garten
Lothar Schnabel (r.) vom Initiativkreis Naturlehrpfad "Alte Körne" erklärt hier die Brennnessel (im Vordergrund rechts in der Wiese deutlich zu erkennen), ihre Bedeutung für den Schmetterling Admiral und dass sie nicht brennt, wenn man sie richtig anpackt.. Die Teilnehmer*innen staunten.
6 Bilder

Experten vom Initiativkreis "Alte Körne" führten über den Naturlehrpfad im Naturschutzgebiet
"Begegnung VorOrt" im Wald

Die einen gehen häufig hier spazieren, die anderen kannten den Wald gar nicht: Doch alle 20 Teilnehmer*innen des geführten Rundgangs durch das Naturschutzgebiet "Alte Körne" hörten den Erklärungen und Geschichten gerne zu, die Peter Morgenthal, Lothar Schnabel und Hans Georg Bragrock an vielen Ecken im Wald und am Waldesrand erzählten. Das Seniorenprojekt "Begegnung VorOrt" im Stadtbezirk Scharnhorst hatte zusammen mit dem Initiativkreis "Alte Körne" zu diesem fast dreistündigen Spaziergang...

  • Dortmund-Nord
  • 06.08.21
Blaulicht
Die Feuerwehr löschte einen Brand im Kleingarten an der Plaßstraße in Kurl (Symbolfoto).

Sieben Jugendliche grillten in Kurl
Geräteschuppen im Kleingarten gerät nach Verpuffung in Brand

An der Plaßstraße in Kurl hat es in einem Kleingarten gebrannt. Die Feuerwehr rückte dorthin am Sonntagabend (25.) aus, nachdem sie gegen 18.40 Uhr von Anrufern alarmiert worden war. Bereits auf der Anfahrt konnten die Feuerwehreinheiten den Rauch weithin erkennen. Ein Geräteschuppen brannte in voller Ausdehnung, doch der Wehr gelang es, das Feuer schnell zu löschen. Dem mit alarmierten Rettungswagenteam fielen Jugendliche auf, die am Straßenrand standen. Diese hatten zuvor in dem Kleingarten...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.21
Natur + Garten
Auf einer ganzen Reihe von Informationstafeln informiert der Initiativkreis "Naturlehrpfad" u.a. über Flora und Fauna im Naturschutzgebiet "Alte Körne".
5 Bilder

Seniorenprojekt "Begegnung VorOrt" im Bezirk Scharnhorst und Initiativkreis Naturlehrpfad laden ein
Kostenlose Führung durch das Naturschutzgebiet "Alte Körne"

Zu einer Führung durch das Naturschutzgebiet „Alte Körne“ lädt das (Senioren-) Projekt "Begegnung VorOrt" zusammen mit dem Initiativkreis Naturlehrpfad „Alte Körne“ für Dienstag, 3. August, um 14.30 Uhr ein. Durch Wälder und entlang der Felder geht Peter Morgenthal vom Vorstand des Initiativkreises mit der Gruppe und erklärt unterwegs Flora und Fauna am Wegesrand. Viele Hinweisschilder weisen auf die Besonderheiten des Gebiets hin, das zwischen Scharnhorst und Kurl liegt. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 26.07.21
Kultur
Eines der gezeigten Werke.

Künstlerin Martina Dickhut zeigt ihre Ausstellung "Hier im Ruhrgebiet" nun im eigenen Atelier
Aus dem Hoesch-Museum nach Husen

Vom kommenden Montag, 21. Juni, bis zum 29. August zeigt die Kurler Künstlerin Martina Dickhut ihre aktuelle Ausstellung „Hier im Ruhrgebiet“ im eigenen "Atelier für Jedermann" am Bauerholz 36 in Husen. Die Werke der Reihe hingen in den vergangenen Monaten im Hoesch-Museum in der Dortmunder Nordstadt, waren dort aufgrund der Corona-Schließung aber leider nur drei Wochen lang zu sehen. Wer die Bilder in Dickhuts "Galerie für Jedermann" anschauen möchte, vereinbart mit ihr einen Termin unter Tel....

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.21
Vereine + Ehrenamt
AWO-Ortsvereinsvorsitzender Norbert Roggenbach (Archivbild).

AWO Asseln/Husen/Kurl:
Erster digitaler Stammtisch am Mittwochabend

Die AWO Asseln/Husen/Kurl lädt ihre Mitglieder für Mittwoch, 19. Mai, um 19 Uhr zum ersten digitalen Stammtisch ein. Bei dieser Videokonferenz - ein Experiment - soll nach der langen Schließungszeit der beiden Begegnungsstätten darüber gesprochen werden, wann und wie es weitergeht. Technische Voraussetzungen für eine Teilnahme sind die Nutzung eines PC, Laptops oder Smartphones mit Internetzugang, eine funktionierende Kamera und Mikrofon an den genannten Geräten sowie ein möglichst...

  • Dortmund-Ost
  • 18.05.21
Politik
Trostlos präsentieren sich das Denkmal Bahnhof Kurl und sein Vorplatz, der Mühlackerplatz.

Stadtrat Ludger Wilde berichtet der BV Scharnhorst wenig Erfreuliches in Sachen Bahnhof Kurl
Es bleibt eine unendliche Geschichte

Als letzter Punkt der nächsten Scharnhorster Bezirksvertretungssitzung am Dienstag (11.5.; siehe Bericht hier) steht sie auf der Tagesordnung: eine zweiseitige Mitteilung von Stadtrat Ludger Wilde in Sachen Bahnhof Kurl. Und der Planungsdezernent hat keine wirklich guten Nachrichten zu vermelden. Nicht nur, dass auch der letzte Interessent zur Nutzung des maroden, aber denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes wieder abgesprungen ist... So habe DB Immobilien sich zwar über das Interesse der Stadt...

  • Dortmund-Ost
  • 07.05.21
Kultur
An dieser Grabstätte auf dem Asselner Friedhof St. Joseph an der Kahlen Hege sind frühere Gemeindepfarrer bestattet.
3 Bilder

Neu aufgelegte Broschüre „Katholische Friedhöfe“
Orte christlicher Trauer und Hoffnung

In Dortmund gibt es 17 katholische Friedhöfe inklusive der Grabeskirche Liebfrauen. Drei davon im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers: St. Joseph an der Kahlen Hege in Asseln, St. Petrus Canisius am Kühlkamp 30 in Husen sowie St. Johannes Baptista, Am Zuschlag, in Kurl. In einer neu aufgelegten Broschüre der Katholischen Stadtkirche Dortmund werden alle 17 mit Adressen, den Namen der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie Fotos vorgestellt. Das 36-seitige kostenlose Heft ist erhältlich...

  • Dortmund-Ost
  • 29.04.21
Ratgeber
Pfarrer Reinhard Bürger (Archivfoto:).

Kirche Dortmund Nordost sorgt für mehr Schutz in katholischen Gemeinden des Bezirks Scharnhorst
Gottesdienstbesuch wird wieder stärker reguliert

Angesichts der weiterhin bedrohlich hohen Corona-Infektionszahlen schließen sich auch die katholischen Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Dortmund-Nordost und den verschärfter Bestimmungen an, um die Menschen möglichst gut zu schützen. Pastoralteam und Pfarrgemeinderats-Vorstand haben so folgende Entscheidung getroffen:  Die Höchstteilnehmerzahl in den Gottesdiensten wird noch einmal gemäß den Vorgaben des Bistums um ein Drittel verringert, um gerade in den kleineren Kirchenräumen das...

  • Dortmund-Nord
  • 22.04.21
Blaulicht
Mit vier abgefahrenen Reifen war ein Lieferfahrzeug eines Paketzustellers unterwegs. Es musste an Ort und Stelle stehen bleiben.

Unter anderem an der Kurler Straße, auf dem Westfalendamm und an der Schweizer Allee
Dortmunder Polizei ahndet zahlreiche Verstöße bei Verkehrskontrollen im Dortmunder Osten

Beamte der Dortmunder Polizei haben gestern (13.4.) verstärkt Kontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen durchgeführt. Insgesamt ahndeten sie 130 Verstöße. Unter anderem untersagten die Polizisten einem Paketzusteller die Weiterfahrt. Das Lieferfahrzeug musste an Ort und Stelle stehen bleiben. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr lag das Augenmerk der Polizeibeamten auf dem Dortmunder Osten und Südosten. An der Kurler Straße, am Westfalendamm (B1) sowie an der Schweizer Allee richteten sie...

  • Dortmund-Ost
  • 14.04.21
Kultur
Masken mit Aussage und Wünschen gab's sogar zu kaufen, als noch Alltagsmasken gefragt waren.

Aktion im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost im Bezirk Scharnhorst
Hoffnungszeichen mit der Maske setzen

Hoffnung auf einen Neubeginn, auf ein neues Leben. Das ist ein zentraler Kern von Ostern. Dieser Hoffnung möchten die katholischen Gemeinden im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost im Stadtbezirk Scharnhorst in diesem Jahr mit einer besonderen Aktion Ausdruck verleihen und ganz bewusst Hoffnungszeichen setzen. Der Maske eine neue Aufgabe geben "In den vergangenen Monaten ist die Maske zum ständigen Begleiter geworden. Überall findet man noch eine, früher oder später landen sie im Müll. Was...

  • Dortmund-Nord
  • 06.04.21
Vereine + Ehrenamt
Heike Wulfs Foto-Montage gibt die Vielfalt der Wanderrallye-Touren durchs Naturschutzgebiet Kurler Busch und sein Umland bestens wieder.
4 Bilder

DJK Eintracht Scharnhorst lädt Mitglieder zur sportlichen Betätigung ein
Wander-Rallye zu Ostern

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah - sagte bereits Goethe. Deshalb hat sich der Sportverein DJK Eintracht Scharnhorst zu Ostern für seine Mitglieder eine ganz besondere Wanderrallye in dem mit Abstand größten Naturschutzgebiet Dortmunds, dem Kurler Busch, ausgedacht. Ausgearbeitet haben die DJK-Verantwortlichen eine kleine und eine große DJK-Entdeckertour, die man coronakonform mit der Familie oder Freunden gehen kann. Gewandert wird zur „Zur Schönen Aussicht“ in Lanstrop,...

  • Dortmund-Nord
  • 11.03.21
Kultur
Pfarrer Reinhard Bürger leitet den Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost mit seinen katholischen Gemeinden in Kirchderne, Alt-Scharnhorst, Scharnhorst-Ost, Lanstrop, Kurl und Husen.

Pastoraler Raum Nordost startet wieder mit Präsenz-Gottesdiensten ab dem 14. März
"Rücksicht nehmen in der Fastenzeit"

 Pfarrer Reinhard Bürger, Leiter des Pastoralen Raumes Kirche Dortmund-Nordost, hat angekündigt, dass die Präsenz-Gottesdienste in den zugehörigen katholischen Gemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst ab dem 14. März sonntags wie werktags wieder aufgenommen werden. Hintergrund ist, so Bürger, dass auch Schulen und Kindergärten inzwischen wieder mit Einschränkungen geöffnet und weitere Öffnungen durch Bund und Länder beschlossen sind. "Wie vor dem Lockdown gelten dabei natürlich weiterhin die Regeln...

  • Dortmund-Nord
  • 05.03.21
Blaulicht
Bei diversen Verkehrskontrollen war die Dortmunder Polizei am Mittwoch (24.2.) im Einsatz im Dortmunder Osten (Symbolbild).

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Gurtpflicht und Handy-Nutzung im Dortmunder Osten
Schulbus-Fahrer war zu schnell in der Tempo-30-Zone in Kurl unterwegs

Bei Geschwindigkeitskontrollen in der Tempo-30-Zone auf der Kurler Straße in Kurl stoppten Polizisten am gestrigen Mittwoch (24.2.) auch einen Schulbus, in dem ein Schüler saß. Statt sich an die erlaubte Geschwindigkeit zu halten, fuhr der 63-jährige Busfahrer über 50 km/h. Der Fahrer muss mit einem Fahrverbot von voraussichtlich einem Monat, zwei Punkten in Flensburg sowie einem Bußgeld von mindestens 200 Euro rechnen. Den Tag über gingen den Polizisten bei ihren Geschwindigkeitskontrollen...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.21
ePaper

Ost-Anzeiger Dortmund

Der Ost-Anzeiger in Dortmund ist mit einer Auflage von 38.300 Exemplaren eine Macht im Dortmunder Osten, d.h. im gesamten Stadtbezirk Brackel, in Körne und der nördlichen Gartenstadt im Bezirk Innenstadt-Ost sowie in Husen und Kurl im Stadtbezirk Scharnhorst. Die gedruckte Zeitung wird mittwochs und samstags kostenlos in fast alle Haushalte und Unternehmen geliefert. Darin finden sich die wichtigsten lokalen Informationen aus Dortmund, speziell aber aus dem Dortmunder Osten: Ob sportliche News...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.21
Kultur
Pastor Xaver Rampsel bei seinem Goldenen Priesterjubiläum im Juli 2020.

26 Jahre lang war er bis 2006 Pfarrer in der Gemeinde St. Johannes Baptista
Trauer in Kurl um Pastor Xaver Rampsel

Nicht nur die Gemeinde, ganz Kurl trauert: Am Mittwoch, 3. Februar, verstarb im Alter von 86 Jahren Xaver Rampsel, der frühere katholische Pfarrer von Kurl. Pastor Rampsel war 26 Jahre lang, von 1980 bis 2006, Seelsorger in der Kirchengemeinde St. Johannes Baptista. Und er lebte auch in seinem Ruhestand in Kurl, in den letzten Jahren im St.-Elisabeth-Altenheim. Rampsel konnte dort noch im Juli 2020 sein Goldenes Priesterjubiläum feiern (siehe Foto). "Die weitaus meiste Zeit seines...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.21
Sport
Eines der DJK-Hinweisschilder zur besseren Orientierung bei der Schnitzeljagd im NSG "Alte Körne".
3 Bilder

Sportverein will zu mehr Bewegung motivieren
DJK Eintracht Scharnhorst führt Kinder in die Natur

Die Zeit des Lockdowns wurde weiter verlängert. Kinder verbringen somit viel Zeit zu Hause, weil es nur wenige Angebote gibt und oft ein Ziel für einen Spaziergang fehlt. "Zur Bewegung, draußen in der unmittelbaren Umgebung, wollen wir nun die Kinder motivieren", sagt Viola Schalla, beim Sportverein DJK Eintracht Scharnhorst für die Pressearbeit zuständig. So bietet die DJK nun - unter Einhaltung der Infektionsschutzverordnung - eine dreistündige Schnitzeljagd im Naturschutzgebiet "Alte Körne"...

  • Dortmund-Nord
  • 04.02.21
Kultur
Pfarrer Reinhard Bürger ist Leiter des Pastoralen Raumes Kirche Dortmund-Nordost der katholischen Gemeinden (Archivbild).

Pastoraler Raum Nordost verlängert Lockdown-Regelungen
Keine Gottesdienste bis zum 14. Februar

Angesichts des verlängerten Lockdowns und wegen der weiterhin großen Gefährdung durch das Coronavirus haben die Verantwortlichen im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost entschieden, die Gottesdienste in ihren Gemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst weiterhin, zunächst bis zum 14. Februar, ausfallen zu lassen. Pfarrer Reinhard Bürger, Leiter des Pastoralen Raumes, informierte über den vom Pastoralteam und dem Vorstand des Gesamt-Pfarrgemeinderates - nach Rücksprache mit den Sprechern der...

  • Dortmund-Nord
  • 22.01.21
Kultur
Die Kirche St. Bonifatius in Kirchderne (Archivbild).
2 Bilder

Im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost
"Offene Kirchen" für das persönliche Gebet geöffnet

Wegen der in jedem Fall bis Ende Januar entfallenden Gottesdienste lädt der Pastorale Raum Kirche Dortmund-Nordost für das persönliche Gebet zumindest stundenweise in seine "Offenen Kirchen" in den sechs katholischen Gemeinden ein: St. Bonifatius, Kirchderne, sonntags von 10 bis 12 Uhr; Franziskus, Scharnhorst, sonntags und donnerstags jeweils von 10 bis 12; St. Immaculata, Alt-Scharnhorst, sonntags von 11 bis 12 Uhr und mittwochs von 13 bis 15 Uhr; St. Michael, Lanstrop, sonntags von 14 bis 16...

  • Dortmund-Nord
  • 19.01.21
Ratgeber
Per AWO-Mobil werden die Ortsvereinsmitglieder dann nach Voranmeldung und mit Kostenbeteiligung ins Impfzentrum auf Phoenix-West transportiert.
2 Bilder

Ortsverein Asseln/Husen/Kurl setzt sein AWO-Mobil ein
AWO richtet Fahrdienst für Corona-Impftermine ein

In den nächsten Tagen und Wochen werden insbesondere die Menschen im Alter über 80 Jahren zur Schutzimpfung gegen Corona eingeladen. Das Dortmunder Impfzentrum ist auf Phoenix-West in Hörde eingerichtet. Man kann es zwar mit dem Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) erreichen. Die AWO Asseln/Husen/Kurl richtet aber einen Fahrdienst für Corona-Impftermine ein. "Für einige Menschen aus dem Dortmunder Nordosten wird diese Fahrt aber schwierig zu realisieren oder mit Taxi und höheren Kosten verbunden...

  • Dortmund-Ost
  • 19.01.21
Blaulicht
Im Kurler Bahnhof (Symbolbild) kam es aus Leichtsinn zu einem Beinahe-Unfall.

Leichtsinn im Bahnhof Kurl: 72-Jähriger wollte Heimweg über die Gleise abkürzen
Schnellbremsung der Eurobahn verhindert Schlimmeres // Erhebliche Zugverspätungen

Völlig unnötig hat sich ein 72-jähriger Mann am heutigen frühen Montagmorgen (4.1.) in Lebensgefahr begeben, als er im Bahnhof Kurl seinen Weg leichtsinnig über die Gleise abkürzen wollte. Ein Mitarbeiter der Eurobahn leitete eine Schnellbremsung ein. Der Mann blieb unverletzt, es kam aber zu erheblichen Verspätungen der nachfolgenden Züge. Nach Angaben des Triebfahrzeugführers habe er gegen 7.30 Uhr, kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Dortmund-Kurl, den Dortmunder in den Gleisbereich steigen...

  • Dortmund-Ost
  • 04.01.21
Politik
Das Foto zeigt (v.l.n.r.) beim Ortstermin am Ausbauende der L663n in Asseln Ratsvertreter Olaf Schlienkamp (Scharnhorst), die stellvertretende Scharnhorster Bezirksbürgermeisterin Andrea Ivo, die Ratsvertreter*innen Anja Kirsch und Rüdiger Schmidt (Scharnhorst), Ratsvertreterin Anna Spaenhoff (Wickede), Ratsmitglied Roland Spieß (Wambel), den Wickeder Dirk Sanke, Mitglied der Bezirksvertretung Brackel, Brackels Bezirksbürgermeister Hartmut Monecke, Martina von Kobilinski (BV Brackel), Ratsvertreterin Daniela Worth (Brackel) sowie ganz hinten Thomas Wesnigk (BV Brackel) und Ratsmitglied Fabian Erstfeld (Asseln).
3 Bilder

Sozialdemokraten aus den Bezirken Brackel und Scharnhorst stehen weiterhin zum Ausbau der L663n
"Alternativen kaum möglich"

Vertreter*innen der SPD aus dem Rat und den Bezirksvertretungen Brackel und Scharnhorst bekräftigen erneut die Notwendigkeit des baldigen Weiterbaus der L336n. Grüne und CDU - gemeinsam mit Linken - gingen schnell in die Umsetzung der kritischen Themen ihrer Projektpartnerschaft und vergessen dabei den Druck der auf den jeweiligen Stadtbezirken lastet, monieren die Sozialdemokraten im Nordosten: "Während der Antrag ein Moratorium, also auch kein abschließendes Ende des Weiterbaues, und eine...

  • Dortmund-Ost
  • 27.12.20
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.