Kulturfrühstück mit "Kräuteranbau auf Balkon und Fensterbank" fand großen Anklang

Anzeige
Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Mit 40 Besuchern/innen und Helferinnen war das Marie-Juchacz-Haus in Asseln beim Kulturfrühstück zum Thema "Kräuteranbau auf Balkon und Fensterbank" am Sonntag, 01.03.2015, zu dem die AWO Asseln/Husen/Kurl eingeladen hatte, ausgebucht. Zahlreiche Anfragen mussen von Verabnstaltungsleiterin Annegret Czekalla aus Räumlichkeitsgründen abgelehnt werden.

Informationen über die Standorte Fenster, Balkon und Terrasse
Die Kräuterfachfrau Frau Lydia Buder-Pokall hat die Besucher/innen mit Pflanzplänen für die Balkonkästen und Blumentöpfe versorgt. Die Pläne enthalten thematische Vorschläge für Küchenkräuter, Heilkräuter und Duftpflanzen. Die Umweltfaktoren wie z.B. Lichtverhältnisse, Temperatur, Wind, Boden und Wasser wurden von der Fachfrau genauso angesprochen, wie das Pflegen und Düngen.

Ein weiteres Detail: Ernten und Haltbarmachen!
Welche Heilpflanzen kann man einfrieren, welche sollte man besser trocknen? All` diese Fragen konnte die Kräuterfachfrau beantworten.
Eine interessante Diskussion schloss sich im Marie-Juchacz-Haus an.

Kulinarisch ging es weiter, mit einem reichhaltigen Büfett "zum Schlemmen und Genießen".

Wieder mal eine attraktive und harmonische Veranstaltung bei der AWO Asseln/Husen/Kurl.

=> Impressionen - hier:
http://www.awo-husen-kurl.de/page113.htm
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.