Rechte fremdenfeindliche Schmierereien in Brackel // Kripo hofft auf Zeugen und Hinweise

Anzeige
(Foto: Schmitz)
Dortmund: Brackeler Hellweg |

Wie die Polizei heute Nachmittag (16.10.) mitgeteilt hat, haben unbekannte Täter in den letzten Tagen in Dortmund-Brackel Schilder und Kästen mit fremdenfeindlichen Parolen beschmiert. Die Kripo sucht Zeugen und Hinweisgeber.

Nach ersten Erkenntnissen kam es in der vergangen Woche zu gleich zwei Tatserien in Brackel: Am Wochenende vom 9. bis zum 10. Oktober sowie von Mittwoch auf Donnerstag, vom 14. auf den 15. Oktober, versahen Unbekannte dort Schilder und Verteilerkästen mit rechten Schmierereien. Die Taten konzentrierten sich in beiden Fällen auf die Straßen nördlich des Brackeler Hellwegs.

Die Polizei sucht nun Hinweisgeber. Wer in den genannten Tatzeiträumen verdächtige Beobachtungen gemacht oder verdächtige Geräusche in Tatortnähe gehört hat, sollte sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Telefon 0231-132-7441 melden.

Hintergrund:
Ende September ist das Brackeler Flüchtlingsheim Haferfeldstraße auf dem Areal der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Betrieb genommen worden. Bis Ende des Jahres sollen dort insgesamt 270 Flüchtlinge ein Dach über dem Kopf finden. Die Hilfsbereitschaft vor Ort war bis dato überaus groß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.