Galopp: Championjockey Andrasch Starke schlägt in Wambel zurück

Anzeige
Jockey Andrasch Starke war in Wambel der Mann des Tages im Sattel. (Foto: Marc Rühl / DRV)
 
Alexander Pietsch auf Interior Minister beim Wambeler Renntag am 23.12. (Foto: Marc Rühl / DRV)
Dortmund: Galopprennbahn Dortmund |

Am Sonntag nach Weihnachten (27.12.) haben rund 5000 Besucher das Jahresfinale auf der Dortmunder Galopprennbahn in Wambel verfolgt und dabei einen überragenden Andrasch Starke erlebt. Der siebenfache Championjockey gewann gestern gleich vier der sieben Rennen und verkürzte den Abstand auf den in der aktuellen Reiterrangliste noch führenden Alexander Pietsch auf nur noch einen Punkt.


„Der tolle Besuch bei frühlingshaften Temperaturen sorgte für einen versöhnlichen Abschluss für uns in diesem Jahr, in dem wir es zum Teil mit sehr schwierigen Rennterminen zu tun hatten“, sagte Andreas Tiedtke, Präsident des Dortmunder Rennvereins. Das letzte Rennen des Jahres in Wambel gewann der vierjährige Wallach Nottingham Forest (21:10) mit Jozef Bojko im Sattel, trainiert von Andrea Bertram.

Doch der Mann des Tages war eindeutig Andrasch Starke, der nicht nur das Hauptrennen, sondern weitere drei Prüfungen gewann. Es begann gleich mit der 66:10-Chance Do Wah Diddy Diddy für Trainer Anthonius Franzen im ersten Rennen. Es folgte der Sieg auf dem von Erika Mäder betreuten Dreamworks - in einem Ausgleich II über 1.800m, der immerhin ein Preisgeld von 7000 Euro trug. Der sechsjährig Wallach Dreamworks siegte als 23:10-Favorit vor Kitaneso und Ferro Sensation. Weitere Favoritenerfolge gelangen Starke mit dem zweijährigen Zirconic Star (17:10) aus dem Stall von Yasmin Almenräder und mit Entourage (23:10) aus dem Quartiert von Andreas Bolte 23:10.

Zwischendurch konnte Alexander Pietsch einmal kontern und landete mit der 56:10-Chance Tim Rocco (Claudia Barsig) seinen 85. Sieg in dieser Saison. Ebenfalls einmal punktete Francisco Da Silva auf Kiowa (115:10 / Trainerin Renate Fries-Jung).

Saisonfinale am Dienstag in Neuss


Starke kommt nun auf 84 Treffer und hat am Dienstag (29.12.) in Neuss beim Saisonfinale noch alle Chancen, erneut Champion zu werden.

In Dortmund geht es bereits am kommenden Samstag, 3. Januar, weiter – dann werden die ersten Rennen des Jahres 2016 am Rennweg 70 in Wambel gelaufen.

Renntag bereits am 23. Dezember


Nachtrag: 24 Stunden vor Heiligabend hatte sich Alexander Pietsch zunächst selbst beschert: Auf der Dortmunder Galopprennbahn gelangen ihm am Rennweg unter Flutlicht vier Siege. Damit hatte Pietsch am 23.12. seine Führung im Jockey-Championatskampf zunächst weiter ausgebaut.

Der 43-jährige Pietsch aus Dresden hatte in Wambel schon den besseren Start hingelegt. Allerdings musste er mit der 19:10-Favorit Interior Minister (Trainer Christian von der Recke) mehr kämpfen als erwartet, um den innen lange führenden Kugelblitz knapp zu bezwingen. Deutlich leichter fiel der zweite Erfolg des Tages auf der 80:10-Chance Sterngold in der „Wettchance des Tages“. Die von Angelika Glodde trainierte sechsjährige Stute gewann überlegen vor Boccaccina, Pancho Villas und Jordan’s Tiger. Die Quote der Viererwette in dieser Reihenfolge betrug 77.262:10.

Für Trainerin Glodde gewann Pietsch auch das letzte Rennen des Abends – mit dem fünfjährigen Hengst Hannover Indian (38:10). Zuvor hatte Starke mit der Favoritin Dance With Me eine überraschende Niederlage erlitten. Es siegte der von Pietsch gerittene Kolonel Kirkup (32:10), ebenfalls aus dem Quartier von der Recke. Andrasch Starke konnte sich nur einmal freuen: Der siebenfache Pietsch gewann mit dem fünfjährigen Wallach Kreuz As im Ausgleich III über 1.950m. Der 31:10-Favorit wird von Erika Mäder trainiert, die zuvor bereits mit Nemesis gewonnen hat. Im Sattel saß dabei allerdings Maxim Pecheur.

Nur ein Rennen drehte sich nicht um das Championat: Im Weihnachts Amateur-Pokal gab es einen Familienerfolg: Es siegte Berit Weber auf der von Vater Manfred Weber betreuten Stute Troyanda (34:10). Die in Dortmund von Ralph Schaaf trainierte Al Sabia belegte den dritten Rang hinter Glamour Girl.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.