PTSV Dortmund ist Kreispokalsieger im Tischtennis

Anzeige
Der PTSV Dortmund freut sich über seine Sieger im Tischtennis. (Foto: PTSV)
Dortmund: Europaschule Dortmund |

Wambel. In der Halle der Wambeler Europaschule trafen der PTSV Dortmund und der TSC Eintracht Dortmund im Tischtennis aufeinander, um den Kreispokalsieger zu ermitteln.

Der PTSV hatte auf dem Weg in das Endspiel über Rhynern und Somborn gesiegt, TSC Eintracht glänzte mit Siegen über PTSV 3 und Heeren-Werve.

Im Pokalspielsystem geht es bis zum vierten Punkt. Im ersten Spiel standen sich Christian Hrncir vom PTSV und Andre Mevenkamp vom TSC gegenüber. Klare Sache für Hrncir, er siegte 3:0 nach Sätzen. Bei der Begegnung Dustin Gesinghaus und Matthias Stadie war es knapp, letztlich siegte Gesinghaus im fünften Satz 11:6, 2:0 für den PTSV. Für die Eintracht wurde es eng. Rithuschan Ketheeswaran konnte gegen Jens Elberfeld den dritten Punkt holen. Jeder Satz war hart umkämpft, die Zuschauer waren begeistert. Letztlich hieß es im fünften Satz 11:9 für Ketheeswaran, 3:0 für dem PTSV.

Nun kam es auf das Doppel an. Für den PTSV gingen Hrncir und Gesinghaus an den Tisch. Stadie/Mevenkamp wollten das Spiel für den TSC offen halten. Auch hier kamen die Zuschauer auf ihre Kosten, es ging wieder in den fünften Satz. Hier hatten die Postler mit 12:10 knapp die Nase vorn. Der Pokalsieg ging mit 4:0 deutlich an den PTSV.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.