Wickeder SPD besuchte Haus der Geschichte in Bonn und das Willy-Brandt-Forum in Unkel.

Anzeige
Im Rahmen ihres 115 jährigen Ortsvereinsjubiläums machten die Wickeder Sozialdemokraten zusammen mit Interessierten einen Ausflug nach Bonn und Unkel. In Bonn wurde das "Haus der Geschichte " besucht und anschließend ging es weiter mit dem Schiff auf dem Rhein nach Unkel. In Unkel hat Willy Brandt von 1979 bis zu seinem Tod gelebt.
Begrüßt wurden sie am Anleger in Unkel vom Stadtbürgermeister Gerhard Hausen der sie anschließend ins Unkeler Rathaus zu einem Glässchen Wein ins Unkeler Rathaus einlud.
Im Anschluss daran gab es eine sehr informative Führung durch das Willy-Brandt-Forum mit vielen Berichten zum Leben und Wirken Willy Brandts. Zum Abschluss des Tages besuchten sie das Weinfest im Nachbarort Erpel. Es war ein rundum gelungener Ausflug mit politischem Anspruch.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.