Rekordbesuch beim Dede-Abschiedsspiel

Anzeige
Das Dede-Abschiedsspiel lockte die Massen ins Stadion. (Foto: Klinke)

81.359 begeisterte Zuschauer bildeten den würdigen Rahmen für das größte Abschiedsspiel, das Europa je gesehen hat.

Dede hatte eingeladen und die Fans folgten in Scharen in den Signal Iduna Park, um ihr Idol, das 13 Jahre lang für den BVB gespielt hatte, noch einmal zu feiern. Und auf dem Platz standen sich gegenüber die Dede-Weltauswahl und die Dede-Nationalelf – allesamt Stars der jüngsten schwarz-gelben Vergangenheit. Unter anderem Jens Lehmann und Jan Koller, Marcio Amoroso und Stefan Reuter, Tinga oder Alex Frei – allesamt freuten sich auf das Wiedersehen mit Dede.

Norbert Dickel verwandelt Elfmeter


Und während die Spieler dem Ball nachjagten, ließ BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel zu Höchstform auf. Zuerst musste der Linienrichter seine Fahne abgeben – er hatte wohl zuoft auf Abseits entschieden. Und nach einem weiteren – mehr als fragwürdigen Elfmeter – kam der „Held von Berlin“ gar auf den Platz und netzte gekonnt ein.

Wunderbarer Abschluss


Ein kurzer Spot über die Zeit von Dede beim BVB und ein zum Abschluss wunderbar illuminiertes Stadion beendeten das Dede-Abschiedsspiel, das den Zuschauern noch lange in wunderbarer Erinnerung bleiben wird.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.