Düsseldorf: High Noon Auf'm Hennekamp

Anzeige
Uhren, wie die Soldaten in Reih und Glied!
Düsseldorf: Volksgarten | High Noon gibt's nicht nur im Kino, sondern auch in Düsseldorf, und das gleich 24 Mal...

Das "Zeitfeld" von Klaus Rinke
entstand zur Bundergartenschau 1987 und wurde gleich zu einem der beliebtesten Fotomotive der Stadt. Doch viele, die an den Uhren vorbeikommen, fragen sich: Was hat Rinke eigentlich damit beabsichtigt?

Raum und Zeit
Statt Bäume zu pflanzen stellte Rinke auf der Rasenfläche am Eingang zum Volksgarten 24 Bahnhofsuhren in Vierer- und Sechserreihen auf. Nicht ohne Grund - denn nur wenige Meter entfernt liegt der S-Bahnhof Volksgarten. Die Uhren gehen auf die Sekunde gleich und sie stehen wie eine Armee in Reih und Glied. Sie zeigen uns, dass wir alle, jeder Einzelne und die ganze Gesellschaft, einem strengen Zeitdiktat unterworfen sind. Wer die ganze Installation überblicken will, muss um das Uhrenfeld herumgehen. Zusammen mit den Zeigern, die unaufhörlich weitergehen, bekommen wir so eine Vorstellung von "Raum und Zeit".

Zum "Zeitfeld" gehört eine Steintafel. Auf ihr steht: "Zeitfeld / Alles hat seine Zeit / Ach du Liebezeit". Rinke hat damit allen allzu abgehobenen Deutungen ironisch vorgebeugt.

Technik und Natur
Das "Zeitfeld" macht auch deutlich, dass die wenigen verbliebenen natürlichen Stadträume mehr und mehr von der Technik erobert werden. Kein Wunder, dass Rinke dafür Bahnhofsuhren benutzt, denn mit ihnen war er von Kindesbeinen anvertraut - als Sohn eines Eisenbahners.

Eisenbahner-Sohn und international erfolgreicher Künstler
Klaus Rinke (geb. 1939) begann als Dekorations- und Plakatmaler, studierte an der Folkwang-Schule in Essen, arbeitete anschließend in Frankreich, ließ sich schließlich in Düsseldorf nieder und begann mit Wasserarbeiten und Performances, mit denen er internationel Anerkennung fand: Er stellte u. a. auf der Biennale in Venedig, der documenta in Kassel und im Museum of Modern Art in New York aus. 1974 bis 2004 war er Professor für Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Rinke

Ich wünsche viel Freude beim Betrachten der "Zeit"!
1 2
4 3
1 2
1 2
4 2
1 2
3 3
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
34.453
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 09.09.2015 | 21:04  
1.792
Alfred Wolff aus Düsseldorf | 09.09.2015 | 21:17  
27.644
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 09.09.2015 | 21:19  
8.500
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 09.09.2015 | 23:38  
57.839
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 10.09.2015 | 07:59  
10.636
Rainer Bresslein aus Hattingen | 10.09.2015 | 08:44  
8.991
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 10.09.2015 | 11:04  
10.636
Rainer Bresslein aus Hattingen | 10.09.2015 | 11:45  
3.119
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 10.09.2015 | 12:55  
8.991
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 10.09.2015 | 19:51  
11.999
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 10.09.2015 | 21:56  
49.084
Renate Schuparra aus Duisburg | 10.09.2015 | 23:08  
8.991
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 11.09.2015 | 20:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.